5 Dinge, die ihr an einem Wochenende in Amsterdam unbedingt machen solltet

- Amsterdam ist immer eine Reise wert. Die niederländische Hauptstadt ist das ideale Ziel für einen kurzen Wochenendtrip mit der BFF oder eurer besseren Hälfte. Was ihr dort unbedingt machen sollt, wenn ihr die gängigen Touri-Attraktionen schon angeschaut habt, verraten wir euch hier!

Amsterdam

Diese 5 Dinge solltet ihr euch an einem Wochenende in Amsterdam nicht entgehen lassen!

1. Im neuen Moxy Hotel unterkommen

Das brandneue Moxy Hotel in Amsterdam ist der perfekte Ausgangsort für euren Städtetrip. Das Hotel liegt im hippen Szeneviertel Houthaven, wo gerade Amsterdams Fashion District entsteht. Houthaven liegt am nördlichen Stadtrand Amsterdams und ist die perfekte Mischung aus moderner Architektur, Industrie, Hafen und Kreativszene. Hier gibt es nicht nur spannende Motive für euren Instagram-Feed, sondern auch coole alternative Restaurants wie zum Beispiel Port 13, ein stillgelegtes altes Fährschiff, oder Dok Amsterdam, ein bohemian Stadtstrand. Auch im Moxy Hotel lässt es sich in der offenen Lobby, die auch als Hotelbar fungiert, verweilen. Dazu gibt es noch einen Spa-Bereich, einen Pool sowie viele gemütliche Ecken zum Lesen und Relaxen. Und wer Lust auf Stadtleben hat ist nach einer 15-minütigen Fahrradfahrt im Zentrum von Amsterdam, wo die Grachten und typischen Sehenswürdigkeiten der niederländischen Hauptstadt erkundet werden können. Fahrräder können übrigens ganz bequem am Moxy Hotel ausgeliehen werden.

Die Lobby des Moxy Hotels in Amsterdam

Die Lobby des Moxy Hotels in Amsterdam

2. Fahrrad fahren

Und tatsächlich solltet ihr euch auch Fahrräder mieten. Denn es gibt kein besseres Fortbewegungsmittel in Amsterdam als das Fahrrad. Die Stadt ist quasi für Fahrradfahrer gemacht worden, sodass es ein dichtes Netz an sicheren Fahrradwegen gibt. Während man dann in einer scheinbar nicht enden wollenden Fahrradkolonne die Grachten entlang radelt, fühlt man sich schon fast als ein richtiger Teil von Amsterdam. Aber nur fast, denn als Tourist fällt man vor allem durch einen eher vorsichtigeren Fahrstil auf. Gerade für deutsche Verhältnisse haben die niederländischen Fahrradfahrer einen eher aggressiveren Fahrstil. Lasst euch dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen, immerhin seid ihr ja im Urlaub.

Fahrradfahren ist ein MUSS in Amsterdam!

Fahrradfahren ist ein MUSS in Amsterdam!

3. Spart euch den Besuch im Coffee Shop

Nach eurer Fahrradtour, dem Sightseeing und Shopping habt ihr sicher einen Bärenhunger. Klar, Amsterdam ist berühmt für seine Coffee Shops, wo man legal Marihuana konsumieren darf. Allerdings empfehlen wir eher den Albert Cuyp Markt im Trendviertel De Pijp oder die zahlreichen Cafés im Zentrum. Gerade, wenn man nur für ein kurzes Wochenende in Amsterdam ist, hat man mehr von traditionellen niederländischen Snacks und Spezialitäten. Stärkt euch lieber mit Klassikern wie Poffertjes und Kroketten und spart euch die Space Brownies und Joints aus den Coffee Shops, die euch am Ende eh nur müde machen. Immerhin wollt ihr ja fit für den Rest eures Trips sein …

Coffee Shop in Amsterdam

Coffee Shops? Überbewertet!

4. Die Nacht zum Tag machen

… um dann zum Beispiel noch um die Häuser zu ziehen. Obwohl die Stadt mit 850.000 Einwohnern nicht riesig ist, ist Amsterdam weltbekannt für seine großartige Clubszene. Startet erstmal ruhig in den Abend mit einem Drink an der Moxy Hotelbar oder in einer der vielen Bars in de Wallen, dem berühmten Rotlichtviertel Amsterdams, wo ihr in der Brauerei Brouwerij de Prael eine Bierverkostung machen könnt. Die beste Clubmusik gibt’s im Shelter, einem Undergroundclub in Nordamsterdam. Wer auf Mainstream steht, wird sich in de Marktkantine wohl fühlen, einem ehemaligen Theater, das zur Disco mit verschiedenen Areas umgebaut wurde. Besonders wild ist Escape, einer der beliebtesten Clubs der Stadt, den sowohl Touristen als auch echte Amsterdamer frequentieren.

Neonschild

Amsterdam hat eine hervorragende Club- und Partyszene

5. Katerfrühstück und Workout im Hotel

Warum wir eingangs empfohlen haben, im Moxy in Houthaven unterzukommen? Nach der wilden Partynacht braucht ihr erstmal einen (Virgin) Bloody Mary vom Frühstücksbuffet. Und danach könnt ihr noch im Athletic Club, einem voll ausgestatteten Fitness Studio, ein kleines Kater-Workout einlegen. Alternativ könnt ihr im Hotelpool auch einige Bahnen schwimmen, um eure Kopfschmerzen loszuwerden, bevor es dann auch schon wieder zurück nach Hause geht. Es sei denn, ihr habt für euren City Trip mehr als nur ein Wochenende eingeplant, dann könnt ihr einfach wieder mit Punkt 2 weitermachen.

Der Pool im Moxy Hotel in Amsterdam

Der Pool im Moxy Hotel in Amsterdam