Urlaub in Südtirol: Bozen und Meran

Skifahren, wandern, gut Essen und in Kleinstädten bummeln: In Südtirol bei Meran und Bozen kann man abwechslungsreiche und wirklich schöne Winter und Sommer verbringen. Wir haben Meran und Bozen entdeckt und ein Wellness-Hotel bei Meran getestet. Wer sich gerne mit Weinen beschäftigt, die Berge liebt und italienische Kultur im Alpenraum erleben will, wird in Meran und Bozen eine tolle Zeit haben!

Wer seine Reise nach Südtirol mit einem Wellnessbesuch verbinden will, dem empfehlen wir das Schenna Resort bei Meran. Der Preis pro Nacht liegt hier bei durschnittlich 260 Euro. Dafür bekommt man Wellness, sehr gutes Essen und einen fantastischen Blick vom eigenen Balkon.

Wer seine Reise nach Südtirol mit einem Wellnessbesuch verbinden will, dem empfehlen wir das Schenna Resort bei Meran. Der Preis pro Nacht liegt hier bei durschnittlich 260 Euro. Dafür bekommt man Wellness, sehr gutes Essen und einen fantastischen Blick vom eigenen Balkon.

Wo kann man mit Freundinnen in Südtirol Wellnessurlaub machen?

Ob als Paar, mit Freundinnen oder der ganzen Familie: Das von uns getestete Schenna Resort kommt Dank seiner Dreiteilung allen Reisenden entgegen. Der Rosengarten in Südtirol (Achtung, es gibt noch ein weiteres Hotel Rosengarten in dieser Region), in dem wir uns für ein Wochenende eingebucht haben, ist eines von drei Betrieben, die einer Familie gehören. Das Schwefelbad beherbergt Familien und ist etwas uriger. Das Mitterplatt ist der ideale Ort für Paare. Zusammen bilden die drei Hotels das Schenna Resort in Südtirol, das von München aus in gut vier Stunden zu erreichen ist.

Wer hier herkommt, kann sich vor allem auf drei Dinge einstellen: Richtig gutes Essen, einen gepflegten Wellnessbereich mit der Möglichkeit privater Beautybehandlungen und eine tolle Berglandschaft.

Der Rosengarten wartet mit einer modern-rustikalen Einrichtung auf - ein Großteil der Möbel ist aus naturbelassenen Materialien gefertigt, die Räume sind hell und freundlich, die Zimmer groß und gemütlich. Nur an der Tatsache einer richtigen Toilettentür dürfen sich die Gäste nicht stören. Als Entschädigung gibt es in vielen Zimmern einen eigenen großen Balkon mit Blick auf die Weinberge, deren Weine man im hauseigenen Weinkeller oder in der Produktion testen darf, und Meran in der Ferne, fußläufig in einer halben Stunde zu erreichen.

Wer mag, kann hier im Winter in einem der umliegenden Skigebiete Wintersport betreiben – im Sommer lädt die Umgebung zu Wanderungen und Radtouren ein. Oder man sonnt sich entspannt auf der Liegewiese vorm Pool. Das hauseigene Fitnessstudio motiviert mit Komplettverglasung und Blick auf die Berge und die Kosmetikbehandlungen finden zu einem Großteil auf Basis regionaler Produkte von Team Dr. Joseph, sogenannter Hightech Natural Cosmetics, statt. Wem trotzdem langweilig wird, dem legen wir einen Besuch nach Bozen ans Herz. Meran ist auch schön, Bozen aber spannender!

Laubengasse Meran

Ein Spaziergang durch die Meraner Laubengasse ist nett, aber kein Muss

2 Stunden in Meran - wohin sollte man gehen?

Ob mit dem Auto oder zu Fuß vom Hotel aus: Meran ist nicht weit und gerade im Sommer ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Am bekanntesten ist wohl die Meraner Laubengasse, in der sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten aneinanderreihen. Wer Großstädte gewohnt ist, wird hier aber kaum etwas Besonderes ergattern. Schöner ist ein Spaziergang am Fluss Passer, über die Thermenbrücke mit Halt in einem der Cafés. Außerdem befinden sich im Meraner Umland einige Weingüter und viele Aussichtspunkte, von denen aus man mit einem Kaffee in der Hand das Bergpanorama beobachten und die Bergsonne genießen kann. Wanderungen kann man zum Beispiel im Parco naturale Gruppo di Tessa machen.

Bozen Kurztrip

In Bozen ist es deutlich lebendiger als in Meran - gerade an schönen Sommerabenden tummeln sich Bozener und Besucher auf den zahlreichen Plätzen und vor Bars und Cafés

Was kann man in kurzer Zeit in Bozen machen?

Wer nochmal eben einen Abstecher nach Bozen machen möchte, sollte sich ein Speckbrot auf dem Markt kaufen, von dem man auch zuhause noch lange etwas hat. Im Sommer sitzen die Bozener auf den vielen Plätzen und genießen die lauen Abende. Nur den Wind in der Bergregion darf man nicht unterschätzen und ist mit einer warmen Jacke für den Abend gut beraten. Wer in Bozen shoppen möchte, sollte in der Schuhmanufaktur Rizzolli von 1870 vorbeischauen (Laubengasse 60, Bozen). Südtiroler Essen bekommt man am besten im Wirtshaus Vögele (Johann-Wolfgang-von-Goethe-Straße 3, Bozen). Wer am Abend in Bozen ist, trifft viele junge Leute am Obstmarkt und kann in der Weinbar Fischbänke sehr gut essen und trinken (Dr. -Josef-Streiter-Gasse, Bozen).

Übrigens auch ziemlich schön: