Eingewachsene Haare zu zupfen ist der neue Trend auf Instagram

- Pimple Popping Videos sind out! Der neue Ekel-Trend auf Instagram (bei dem trotzdem keiner wegschauen kann) heißt jetzt Ingrown Hair Removal, also die Entfernung von eingewaschenen Haaren. Nur weiterlesen, wenn ihr einen starken Magen habt!

Eingewachsenes Haar

So eklig: Videos von eingewachsenen Haaren sind jetzt Trend auf Instagram

Der Instagram-Account "Tweezist“ hat in den letzten Wochen ziemlich viel Aufmerksamkeit im Internet bekommen … neben 120.000 Followern haben auch Medien auf der ganzen Welt über "den neuen Dr. Pimple Popper“ berichtet. Weshalb? In ähnlicher Ekel-Manier wie die Pimple Popping Videos, die sich schon seit längerem auf den sozialen Netzwerken verbreiten, sind die Videos und Posts von Tweezist so würgreizerregend, dass man sie kaum anschauen kann … obwohl man es trotzdem tut. So ist es irgendwie verstörend befriedigend Tweezist dabei zuzusehen, wie eingewachsene Haare mit einer Pinzette entfernt werden (Vorsicht, es folgen Videos und Bilder, die einige Leser eklig finden könnten):

Pfui! Habt ihr diesen Knoten gesehen?

Oder diese Haarwurzel? Igitt!

Und dieser Albtraum in zwei Teilen! Mehr vertragen wir jetzt erst mal nicht …

Hinter Tweezist steckt eine 35-jährige Südkoreanerin, die anonym bleiben möchte. Nach Angaben der britischen Daily Mail hat die Frau ein Problem mit eingewachsenen Haaren, seitdem sie sich das Bein gebrochen hat und einen Gips tragen musste. Als sie sich danach ein USB-Mikroskop zugelegt hat, um die Härchen besser sehen zu können, kam ihr die Idee für eine Instagram-Seite, die sich allein der Entfernung von eingewachsenen Haaren widmet. Was viele Menschen eklig finden ist für Tweezist die normalste Sache der Welt und auch ihre 120.000 Follower scheinen kein Problem mit der Haarentfernung im XXL-Zoom zu haben … oder aber sie haben einen sehr, sehr starken Magen!