Städtetipps für Paris

Die Stadt der Liebe hat so viel mehr zu bieten als überteuerten Espresso und den Eiffelturm. Wir verraten euch, wo ihr in Paris unbedingt hinmüsst und was ihr nicht verpassen dürft!

Paris, mon amour!

Paris, mon amour!

Anreise

Von Deutschland aus könnt ihr günstige Angebote über bahn.de oder ltur.de finden. Auch mit dem Auto oder über die www.mitfahrgelegenheiten.de könnt ihr recht schnell und gemütlich in die Hauptstadt Frankreichs reisen. Außerdem wird Paris von beinahe jedem deutschen Flughafen aus angeflogen.

Unterkunft

Eine andere günstige Möglichkeit zur Übernachtung ist Couchsurfing. So kann man die Unterkunft sehr gut damit verbinden, in einer fremden Stadt möglichst schnell Leute kennen zu lernen. Es gibt außerdem eine große Anzahl von Wohnbörsen, bei denen Privatpersonen für einen begrenzten Zeitraum ihre Zimmer vermieten - häufig mit Familienanschluss. Wir empfehlen: Airbnb!

Außerdem sind Hostels wie beispielsweise das Vintage Hostel (ab 35 Euro) und Ferienwohnungen oft günstiger als Hotels. Tolle Bewertungen hat das liebevoll eingerichtete Bed & Breakfast Maison Bacana erhalten, das allerdings ein Stück vom Zentrum entfernt liegt. Eine Nacht pro Person kostet hier etwa 26 Euro. www.maisonbacana.com.

Bei der Wahl der für euch passenden Unterkunft müsst ihr einfach entscheiden, ob Nähe zur Innenstadt, Preis oder Inneneinrichtung am wichtigsten ist.

Junge Leute schwören auf die drei Hostels der gemeinnützigen Organisation MIJE. Sie liegen im zentralen Marais-Viertel und sind in alten Aristokratenhäusern untergebracht.

Hotel Vernet in Paris

Etwas gehobener kommt das wundervolle Design Hotel Vernet daher: Es wurde 1913 erbaut und liegt nur wenige Schritte vom Arc de Triomphe entfernt. Das Hotel mit insgesamt 50 Zimmern mixt den französischen Charme des beginnenden 20. Jahrhunderts mit modernem Interieur. Unter der beeindruckenden Jugendstil-Glaskuppel von Gustave Eiffel findet sich das Herzstück des Hauses: das Restaurant, in dem leichte, moderne Gerichte mit hochwertigen Produkten die klassische französische Küche neu interpretieren. Ab 280 Euro pro Doppelzimmer/Nacht.

Fortbewegen

Paris besitzt ein perfekt ausgebautes Metronetz. Wer sich bewegen will, kann sich ein Fahrrad für 1,70€ bei velib leihen. Hierfür ist eine online-Registrierung nötig, die problemlos von einem der vielen Wifi-Orte in Paris mit dem eigenen Handy durchgeführt werden kann.