SMS zurückrufen? Die App Strings macht's möglich!

SMS zurückholen - das wäre schön. Jeder von uns hat doch schon einmal die eine Nachricht geschickt, die man besser nicht geschrieben hätte: Besoffenes "Ich vermisse dich" an den Ex-Freund. Hysterisches "Wo bist du?" SMS an den Partner. Peinliche Internas an die falsche Nummer - und dann steht man da, googelt halb resigniert "Nachricht zurückholen", um festzustellen, dass das nicht geht. Gesendet ist gesendet, wiederholen ist verlorene Liebesmüh! Doch jetzt gibt es eine App, die SMS zurückholen kann! Löschen! Von unserem und von fremden Handys. Die App heißt Strings und wir haben sie getestet... Doch einen Haken hat die Sache mit Strings.

SMS zurückholen - geht mit einer neuen App. Doch die Sache hat einen Haken...

SMS zurückholen - geht mit einer neuen App. Doch die Sache hat einen Haken...

App Strings

Der Haken an der Sache ist: Wir können SMS nur dann zurückholen, wenn wir sie mit der Messaging App Strings versandt haben. Dazu müssen unsere Freunde auch allesamt die kostenlose App geladen haben. Eine SMS oder mit anderen Programmen verschickte Nachrichten (WhatsApp etc.) bleiben weiterhin nicht zurückholbar.

Verschickte Bilder sichern?

Strings kommt noch mit einer weiteren Privatsphäre Funktion, die theoretisch ganz hilfreich sein könnte, wenn man Angst hat, mit verschickten Fotos würde Schindluder betrieben: Der Empfänger muss um Erlaubnis bitten, um erhaltene Fotos abspeichern zu können. Gute Idee, gäbe es nicht die Screenshot-Funktion, mit der man ja bekanntermaßen alles, sogar sich-selbst-zerstörende Snapchat-Bildchen abfotografieren kann. Schade!

Nachrichten zurückrufen - das ewige Dilemma

Daher gilt: Allen potenziellen Empfängern von peinlichen Nachrichten sollte man jetzt schon Strings im App Store (gibt es noch nicht für Android...) ans Herz legen. Oder, falls die oder man selbst keine Lust auf noch ein weiteres Messaging System auf seinem Smartphone (Facebook, WhatsApp, Email, Threema, Snapchat, iMessages etc.) hat, einfach besser aufpassen, wem man was textet...