Schlimme Weihnachtsgeschenke

- Weihnachtsgeschenke sollen dem Beschenkten eine Freude machen, doch das gelingt nicht immer: Mit Schnellkochtöpfen, Zeckenzangen oder Diätnahrung schnekt man eben nur den wenigsten Menschen einen Glücksmoment. Wir haben unsere Leser und Jolie Facebook Freunde nach ihren schlimmsten Weihnachtsgeschenken gefragt und zahlreiche Antworten bekommen. Und auch wir hier in der Redaktion können ein Lied von üblen Weihnachtsgeschenken singen!

schlimme weihnachtsgeschenke

Schlimme Weihnachtsgeschenke und der Moment, wo einem ganz ehrlich, aber undankbar das Gesicht entgleist...

Die schlimmsten Weihnachtsgeschenke unserer Leserinnen

Wir haben euch gefragt: Was waren die schlimmsten Weihnachtsgeschenke, die ihr jemals bekommen habt? Unter den vielen schlimmen Vorschlägen haben wir hier die übelsten Geschenke aufgelistet, inklusive der Horror-Weihnachtsgeschenke der Jolie.de-Redaktion. Aber überzeugt euch selbst von den schlimmen Weihnachtsgeschenken:

Die schlimmsten Weihnachtsgeschenke
  • 1. Reste schenken:

    Facebook-Freundin Nadine bekam ein bunt zusammengewürfeltes Potpourri aus unfassbaren Geschenken: "Klostampfer, Socken und abgelaufene Schokolade"

  • 2. Eigennützige Geschenke:

    Facebook-Freundin Mona. "Ein Massagebuch, um meinen Freund korrekt massieren zu können."

  • 3. Gutscheine verschenken?

    Facebook-Freundin Sandra bekam wirklich ein echtes Knaller-Geschenk, und zwar: "Handgeschrieben mit Kuli, auf einem fettigen Stück Papier: Da stand drauf: "Gutschein für Musical... Kümmer Dich mal ... ". Das war schon sehr merkwürdig. Hab das Geschenk aber nie eingelöst."

  • 4. Hornhaut-Ei:

    Jolie.de-Leserin Christine hat von ihrer Mutter ein wirklich schlimmes Weihnachtsgeschenk bekommen: ein "Hornhaut-Ei", ein Plastikhobel für die Fersen aus dem Teleshop. Na dann, frohe Weihnachten...

  • 5. Schlimmes Weihnachtsgeschenk: Diätpillen

    Über diesen üblen Wink mit dem Zaunpfahl konnte Jolie.de-Leserin Silvana sich beim besten Willen nicht freuen. Zu Weihnachten bekam sie von ihrem Vater Diätpillen geschenkt, und das auch noch verpackt in einer teuren Pralinenschachtel. Wenn das ein Witz gewesen sein soll, hat wohl nur der Schenker herzlich gelacht!

  • 6. Schlimme CDs als Weihnachtsgeschenk

    Und auch Kollegin N. hatte schon Weihnachtsgeschenk-Erlebnisse der besonderen Art. Da fand sie eines Jahres plötzlich ein Geschenk von ihrem Bruder unter dem Weihnachtsbaum - und was war es? Eine DJ Bobo-CD, genau genommen das ganze Album "There's a party". Und das ist kein Witz! Ihr Bruder informierte sich sogar vorab, was sie sich wünschen würde. "CDs finde ich immer toll. Muss ja kein DJ Bobo sein", war ihre Antwort. Bekanntermaßen ist Zuhören nicht die Stärke von Männern.

  • 7. Porno-Kerzen?

    Unsere Facebook-Freundin Iris bekam eine Kerze. Das Motiv waren zwei Schweine die sich gegenseitig in den Schlüpfer greifen...

  • 8. Tussi-Aufkleber als Weihnachtsgeschenk

    Jolie.de-Leserin Julia bekam ein ganz besonders kreatives Weihnachtsgeschenk von ihrem Liebsten: einen pinken Aufkleber für die Heckscheibe vom Auto mit dem Schriftzug "Tussi on Tour". Freundlicherweise hat ihr Freund den Aufkleber gleich im Vorfeld am Auto angebracht. Na, herzlichen Dank auch!

  • 9. Haushaltsgeräte sind keine guten Weihnachtsgeschenke

    Dieser Ansicht ist Jolie.de-Leserin Ivie. Sie konnte sich ganz und gar nicht über das Weihnachtsgeschenk von ihrem Freund freuen: ein Schnellkochtopf!

  • 10. Anspielung auf das Single-Dasein:

    Weihnachtsgeschenke, über die man sich nicht freut: Davon kann auch Jolie.de-Leserin Julia ein Lied singen. Zu Weihnachten bekam sie von ihrer Oma das Buch "Ich finde mich toll - warum bin ich noch Single?" geschenkt.

  • 11. Sextoys zu Weihnachten?

    Da hat die Mama große Augen gemacht, als Jolie.de-Leserin Ronja das Weihnachtsgeschenk einer Freundin auspackte: Heraus kam ein pinker Dildo und sowohl Tochter, als auch Mutter sind rot angelaufen. Peinlich, peinlich...

  • 12. Ein Pimmelbär

    Jolie.de-Leserin Alexandra dürfte ziemlich blöd aus der Wäsche geguckt haben, als sie von ihrem Freund zu Weihnachten einen Pimmelbären dazu Plüschhandschellen und einen Haarreif mit leuchtenden Pimmeln geschenkt bekam! Nach eigenen Angaben wusste sie nicht, ob sie lachen oder heulen sollte. Verständlich. Und wir wissen gar nicht so recht, was ein "Pimmelbär" ist...

  • 13. Zeckenzange als Weihnachtsgeschenk?

    Wer kommt denn auf so eine Idee, fragt ihr euch? Jolie.de-Userin Andrea konnte auch nicht glauben, was sie da sah: eine Zeckenzange! Ein Geschenk, das an Pragmatismus kaum zu überbieten ist... Schließlich sollte jeder eine Zeckenzange zuhause haben, genauso wie Klopapier ...

  • 14. Cellulite-Massagegerät

    Ziemlich passiv-aggressiv ist auch das Geschenk, über das sich Jolie.de-Leserin Bianca freuen sollte: Von ihren Eltern bekam sie ein Cellulite-Massagegerät geschenkt. Angeblich entschuldigen sich ihre Eltern noch heute dafür...

  • 15. Für eine zukünftige Trennung

    Eine andere Leserin berichtete uns bei Facebook von diesem vorausschauenden Geschenk: "Angelaufenes Silberbesteck von den Schwiegereltern, das Ganze dann auch noch doppelt, damit wir beide eins haben, falls wir uns trennen (Original Ton von ihnen)"

 

Besonders lachen mussten wir über das Geschenk, das unsere Facebook-Freundin Lisa entgegennehmen durften - von ihrer Schwester, die es sich wohl zur Aufgbae gemacht hat, möglichst abstruse Dinge zu verschenken. Oder wie gefällt auch die Yorkshire-Christbaumkugel?

Fettnäpfchen an Weihnachten

Lange Gesichter an Weihnachten? Schuld daran können neben den üblichen Familienstreiereien auch die falschen Weihnachtsgeschenke sein, die schlimmstenfalls demonstrieren, wie wenig Gedanken sich der Schenker eigentlich gemacht hat.

Fettnäpfchen lauern überall: Mit Haushaltsgeräten liegt man(n) fast immer daneben, auch elektronische Spielereien, die mehr seinen als ihren Geschmack treffen, sind keine gute Idee. Und wer seiner Liebsten Diätpillen unter den Tannenbaum legt, braucht sich nicht wundern, wenn der Haussegen an Weihnachten schief hängt.

Und dann sind da diese heiklen Fragen in der Weihnachtszeit: Darf ich eigentlich Weihnachtsgeschenke auf Ebay versteigern oder einfach direkt nach dem Kassenzettel fragen?

Und ihr? Kommt euch das mit den schlimmen Weihnachtsgeschenken bekannt vor? Was war euer schlimmstes Weihnachtsgeschenk?