Dieses Restaurant gibt Rabatte nach Körbchengröße

Ein chinesisches Restaurant sorgt gerade mit einem ganz besonderen Rabatt für internationale Schlagzeilen. Der Grund: Das Restaurant "Trendy Shrimp" bietet Frauen Vergünstigungen je nach ihrer Körbchengröße an - je nach Größe variiert der Rabatt von knapp 5% für ein A-Körbchen bis hin zu stolzen 65% für einen G-Cup!

Mehr Rabatt für größere Brüste? Ein chinesisches Restaurant bietet dieses diskriminierenden und objektivierenden Deal jetzt an

Mehr Rabatt für größere Brüste? Ein chinesisches Restaurant bietet dieses diskriminierenden und objektivierenden Deal jetzt an

Ein chinesisches Restaurant hat für internationale Empörung gesorgt, nachdem es Rabatte für Frauen auf der Grundlage ihrer BH-Größe anbot. Einheimische beschwerten sich über die sexistische Anzeige für das Restaurant „Trendy Shrimp“, das auf einem Werbeplakat eine Reihe von Manga-Frauen mit verschiedenen BH-Größen in Unterwäsche zeigt.

„Trendy Shrimp“ bietet Rabatte für Frauen mit großen Brüsten an

Das Restaurant, das sich in einem Einkaufszentrum in Hangzhou in Ostchina befindet,  bewirbt das Poster mit dem Slogan: "Die ganze Stadt sucht BRÜSTE" und macht mit seinem Rabattsystem ganz klar deutlich, dass Frauen mit größeren Brüsten auch einen größeren Rabatt verdient haben. Während  Frauen mit einem A-Cup gerade einmal 5% Rabatt bekommen, sahnen Frauen mit Körbchengröße  G-Cup stolze 65% Preisnachlass ab.

Nach der Beschwerde der Einwohner wurde auch die Politik auf das Plakat aufmerksam und die ließ es laut der Qianjiang Evening Post sofort entfernen. Die richtig Begründung:  Das Plakat sei vulgäre Werbung“ und diskriminierend gegenüber Frauen“.

Trotz der Beseitigung der Anzeige hat sich der Geschäftsführer des Restaurants, Lan Shenggang, bisher allerdings nicht entschuldigt und sein diskriminierendes Angebot verteidigt. Laut ihm wurde die Idee von den Kunden sogar sehr gut angenommen. Die Kundenzahlen stiegen um etwa 20%“ sagte er gegenüber der britischen BBC und fügte hinzu „Einige der Mädchen, waren sehr stolz- sie hatten nichts zu verbergen.“ Klingt, als stecke der Feminismus in China noch in seinen Kinderschuhen...