Pochiertes Ei: Anleitung zum Eier pochieren

- Pochiertes Ei (oder auch verlorenes Ei genannt) ist das Highlight auf jedem Frühstückstisch - die Zubereitung ist im Gegensatz zu Rührei oder Spiegelei etwas schwieriger, aber mit ein paar einfachen Tricks und der richtigen Anleitung kann jeder Eier pochieren und seine Gäste beim nächsten Brunch zum Beispiel mit Eggs Benedict überraschen.

pochiertes Ei - Eier Benedict

Das perfekt pochierte Ei ist keine Kunst - wir verraten, wie es gelingt!

Was ist ein pochiertes Ei?

Beim Pochieren oder Garziehen werden Eier in nicht mehr kochender Flüssigkeit sanft gegart. Das Wort "Poche" kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie "Tasche" - beim pochierten Ei ist das flüssige Eigelb sozusagen in einer Tasche aus festem Eiweiß. Das perfekt pochierte Ei ist keine Kunst, es gibt allerdings einige Dinge zu beachten:

Eier pochieren - Anleitung

- Nehmt einen möglichst großen Topf, damit die Eier möglichst komplett von Wasser bedeckt sind.

- Darin erhitzt ihr Wasser mit Essig, es darf jedoch nicht kochen (65-75 Grad). Die Temperatur ist entscheidend, damit die pochierten Eier gelingen. Ist das Essig-Wasser-Gemisch zu kalt ist, trennt sich das Ei sofort. In zu heißem Wasser wird das Eiweiß zu schnell fest und das Eigelb kann nicht nachgaren. Wenn vom Topfboden kleine Bläschen aufsteigen, das Wasser aber noch nicht kocht, ist der zeitpunkt ideal.

- Schlagt das zu pochierende Ei erst in eine Tasse auf und beginnt dann in dem siedenenden Wasser mit einem Kochlöffel einen Strudel zu erzeugen - kurz gesagt: kräftig umrühren! Gebt dann das Ei aus der Tasse in die Mitte des Strudels. Der Wasserstrudel hält das Eiweiß zusammen und sorgt dafür, dass es sich geschmeidig mit dem Eigelb verbindet.

- Dann müssen wir uns kurz gedulden. Nach rund 3-7 Minuten (je nachdem wir hart bzw. weich ihr eure Eier bevorzugt) könnt ihr das Ei mit einer Schaumkelle aus dem Bad nehmen. Kurz nachdem man es in das Wasserbad gibt, sieht es oft noch fransig aus, aber nach einigen Minuten verfestigt es sich dann von selbst. Vor dem Anrichten das pochierte Ei noch auf etwas Küchenkrepp austropfen lassen. Weiter unten haben wir noch ein leckeres Rezept für Eggs Benedict - pochiertes Ei auf Toast mit Lachs oder Speck und Sauce Hollandaise!

Gericht mit pochiertem Ei: Rezept für Eggs Benedict

Es gibt nichts Besseres als ein pochiertes Ei auf Toast mit etwas Frühstücksspeck oder Lachs und Sauce Hollandaise. Besonderes Highlight der sog. Eggs Benedict (oder auf deutsch Eier Benedict) - der Moment des Anschneidens, wenn das Eigelb langsam herausfließt. Ein Gedicht! Die perfekten Eggs Benedict gelingen euch so:

Eine Scheibe Toast oder anderes Brot kurz anrösten oder toasten, darauf etwas angebratenen Früchstücksspeck oder alternativ auch Räucherlachs legen. Das pochierte Ei darauf drapieren und zur Krönung mit Sauce Hollandaise übergießen. Natürlich lässt sich das Rezept noch beliebig erweitern - zum Beispiel mit Avocado, Spinat oder Tomaten. Damit beeindruckt ihr eure Gäste beim nächsten Brunch garantiert!