Nachschlag, bitte! Das einzige Pfannkuchen Rezept, das ihr braucht

Namen hat er viele, schmecken tut er trotzdem immer. Als Kind haben wir unsere Liebe zum Pfannkuchen aka Palatschinken, Eierkuchen oder Plinsen entdeckt. Bis heute sind wir der runden Eierspeise treu geblieben, auch wenn der Pfannkuchen erst im zweiten Anlauf perfekt wird.

Pfannkuchen Rezept Pfannenkuchen Eierkuchen Frühstück

Nichts geht über frische Pfannkuchen!

"Einer geht noch, einer geht noch rein!" Bei Kuchen und Pizza lässt sich diese universelle Lebensweisheit anwenden, Pfannkuchen bildet keine Ausnahme. Schon Omi wusste, dass es sich nicht lohnt, einen einzigen Pfannkuchen übrig zulassen. Zumal die Eierspeise aus der Pfanne frisch wirklich am besten schmeckt!

Eierkuchen zählt zu den Allroundern unter den Rezepten, die Gründe liegen auf der Pfanne. Zum einen hat man die Zutaten für Pfannkuchen meist immer zu Hauser und griffbereit. Zum anderen lassen sich Pfannkuchen leicht und ohne viel Zeitaufwand zubereiten, noch dazu machen sie satt und schmecken als Frühstück, zum Brunch, zum Lunch oder herzhaft gefüllt als Abendessen. Ein Hoch auf den Pfannkuchen, der Alleskönner!

Eierkuchen Rezept

Für 4 Portionen benötigt ihr:

- 4 Eier

- 350 g Mehl

- 600 ml Milch

- 1 Prise Salz

- 2 EL Zucker

Pfannkuchen Zubereitung

Mehl sieben und in eine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten hinzugeben und vermischen. Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen. Pfannkuchen Teig in eine heiße Pfanne mit etwas Fett (Öl oder Butter) geben und durch Schwenken gleichmäßig verteilen. Lässt sich die Unterseite des Pfannkuchens leicht vom Pfannenboden lösen, den Eierkuchen wenden und fertig backen. Fertig!