Neuer Food-Hype: Cookie Dough Café

- Das Beste am Kuchen backen ist das Teignaschen zwischendurch. Fragt man uns, würden wir das mal als unbestreitbare Tatsache ohne Punkt und Komma bezeichnen. Der gleichen Meinung ist auch Wahl-New Yorkerin Kristen Tomlan. Sie gründete also kurzerhand das erste Cookie Dough Café der Welt – und auch in Deutschland ist der neueste Food Hype angekommen!

Naschen erlaubt! Das Cookie Dough Café in New York serviert seinen Gästen rohen Keksteig!

Ja, unsere Gebete an den Kuchengott wurden (endlich) erhört! Kristen Tomlan lässt unsere Kindheitsträume wahr werden und verkauft in ihrem Café Dō – ausgesprochen wie „dough“ (eng. für Teig) - im Big Apple rohen, ungebackenen Keksteig in Bechern:

Cookie Dough in Deutschland

Nach Deutschland hat es der Food Hype um den ungebackenen Kuchenteig inzwischen auch geschafft! Am 1. April, Wiederholung nicht ausgeschlossen, kamen alle Schleckermäulchen dank eines Pop-up Stores im Nürnberger Feine Heimat Boutique-Café in den Genuss von Sorten wie Triple Chocolate oder Rainbow Confetti. Zu verdanken haben wir das den Cookie Dough Divas Tina Langheinrich und Laurie Matschoss, die den Trend nach Deutschland holen. 

Kuchenteig im Eisbecher

In Kristens Café in New York werden übrigens über 15 Sorten serviert, darunter Klassiker wie Chocolate Chip Cookie und Brownie Teig, aber auch ausgefallenere Kreationen mit Nutella, Erdnussbutter oder Marshmallows. Wem beim Durchlesen noch kein Wasser im Mund zusammengelaufen ist, für den haben wir noch ein paar Bilder von den Leckereien:  

Das klassische Ice Cream Sandwich mit zwei rohen Keksen und Eis dazwischen darf im Sortiment natürlich nicht fehlen:

Muttis mahnende Worte "Wenn du zu viel Kuchenteig isst, bekommt du Bauchschmerzen" könnt ihr übrigens getrost unter den Tisch fallen lassen. Den rohen Cookie Dough im Becher kann man ohne Sorgen genießen, für die Herstellung wird ein pasteurisiertes Eiprodukt sowie ein hitzebehandeltes Mehl verwendet, die beide zum rohen Verzehr geeignet sind.

Nur kurze Zeit nach der Eröffnung Ende Januar war der Ansturm auf den rohen Keksteig bereits so groß, dass man mehrere Stunden für einen Keks im Eisbecher anstehen musste. Kein Wunder also, dass der Keksteig, den man auch online bestellen kann, nach einigen Tagen ausverkauft war und das Cookie Dough Café erstmal schließen musste, um in der Backstube für Nachschub zu sorgen. 

Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und haben den gehypten Cookie Dough in New York probiert! Unser Fazit: Lecker, aber seeehr süß und ein bisschen mächtig.