Natural Cycles App - vom TÜV geprüft

Es ist die erste ihrer Art: Eine vom TÜV geprüfte App, die die Verhütung mit Temperaturmessung regelt. Wir stellen alle wichtigen Fragen und geben Antworten zur Natural Cycles App.

Natürliche Verhütungsmethode Natural Cycles App

Natürliche Verhütungsmethode als Alternative zu Pille oder Nuvaring: Die Natural Cycles App

Ob eine der vielen Pillen, die wir übrigens im großen Pillenvergleich gegenüberstellen, das Hormonpflaster oder der Nuva-Ring - all diese Verhütungsformen sind mit zusätzlicher Hormonzufuhr verbunden, die nicht jede Frau verträgt - Nebenwirkungen können Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen oder sogar Depressionen durch die Pille sein.

Hormonfreie Alternative zur Pille

Viele Frauen suchen deshalb nach einer hormonfreien, natürlichen Verhütungs-Alternative - und die bietet die erste vom TÜV geprüfte Verhütungs-App, die die Basaltemperatur der Nutzerin auswertet und die fruchtbaren Tage anzeigt, an denen zusätzlich verhütet werden muss.

Natural Cycles App - vom TÜV geprüft

Man braucht ein Basalthermometer, das zwei Dezimalstellen aufzeigt. Dieses ist mit der vom TÜV Süd geprüften App "Natural Cycles" verbunden, die jeden Morgen nach dem Messen zeigt, ob man unfruchtbar oder fruchtbar (nur maximal 6 Tage im Monat) ist und dementsprechend zusätzlich verhüten muss. Die App basiert auf einem Algorithmus, der nicht nur die Basaltemperatur, sondern auch Temperaturschwankungen, die Überlebensdauer von Spermien und Unregelmäßigkeiten im Zyklus berücksichtigt. Mehr Informationen zur App und dem Zyklus findet ihr auf wwwn.naturalcycles.com.

Natürliche Verhütung - Basaltemperatur messen

Mit der Basaltemperatur-Methode kann die Frau anhand einer während der ersten fruchtbaren Tage erhöhten Körpertemperatur den Zyklus messen und kontrollieren. So funktioniert die Basaltemperatur-Methode: Jeden Morgen nach mindestens sechs Stunden Schlaf wird die Körpertemperatur unter der Zunge gemessen - möglichst immer genau zur selben Zeit. Über einen längeren Zeitpunkt wird eine Temperaturkurve sichtbar. Die Körpertemperatur nimmt mit dem Eisprung um bis zu einem halben Grad zu und bleibt auf dieser erhöhten Temperatur bis zur Menstruation.

Wann fruchtbar - Körpertemperatur messen

Ab dem dritten Tag der erhöhten Körpertemperatur beginnen in der Regel die sicher unfruchtbaren Tage. Allerdings: Da Spermien bis zu 3 Tage überleben können, ist allein die Körpertemperatur kein sicherer Indikator, um eine Schwangerschaft auszuschließen. Dementsprechend sollte man, wenn man sehr diszipliniert ist und seinen Zyklus gut kennt, trotzdem mindestens 3 und bis zu 6 Tage ab dem Eisprung zusätzlich mit Kondom verhüten.

Sicherheit natürlich verhüten

Insgesamt zählt die Basaltemperatur-Methode nicht zu den sichersten Verhütungsmethoden, was hauptsächlich daran liegt, dass sich viele mit der kontinuierlichen Messungen, den genauen Uhrzeiten usw. schwer tun. Die vom TÜV zertifizierte App gibt nun mehr Sicherheit. Allerdings empfiehlt auch Natural Cycles, Messungen an Katertagen oder bei Erkältungen auszusetzen und lieber zusätzlich zu verhüten, weil die Körpertemperatur durch fremde Einflüsse, Alkohol, Stress und zu wenig Schlaf beeinflusst wird.