Vier Dinge, die Model Crista Cober an Paris liebt

Sie hat für Weltmarken wie Topshop, H&M und Gap gemodelt, war in Kampagnen für Luxushäuser wie Balmain oder Armani und hat die Covers der führenden Modemagazine weltweit geziert: Crista Cober. Aktuell ist sie das Gesicht der Kampagne für den neuen Duft Mon Paris von Yves Saint Laurent. Zum Launch des neuen Parfums haben wir das Model Crista Cober zum Interview getroffen, um mit ihr über die zauberhafteste Stadt der Welt zu sprechen: Paris.

Crista Cober bei der Launch-Party von Mon Paris im Centre Pompidou in Paris

Crista Cober bei der Launch-Party von Mon Paris im Centre Pompidou in Paris

Mon Paris, das ist die Liebeserklärung von YSL Beauté an Paris. Visualisiert wird das ganze durch eine romantische Werbekampagne, in der Model Crista Cober leichtfüßig verträumt durch die Stadt der Lichter tänzelt. Auch das Model ist verliebt in die Stadt an der Seine. Die Kanadierin, die außerhalb von Toronto aufgewachsen ist, besucht die französische Hauptstadt regelmäßig und hat dort auch schon gelebt. Deshalb weiß sie auch genau, was ihr auf eurem nächsten Paris-Trip auf keinen Fall verpassen solltet, wenn ihr Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Triumphbogen und das Louvre schon abgehakt habt.

Spaziergänge in Paris

Das 5. Pariser Arrondissement, das Arrondissement de Panthéon

Es ist das älteste der Pariser Arrondissements - Das fünfte Arrondissement

Was man in Paris ansehen sollte? Klar, es gibt die berühmten Sehenswürdigkeiten. Doch Model Crista Cober erlebt stattdessen lieber die Stadt: "Wenn ich in Paris bin, laufe ich einfach durch die Stadt. Manchmal bin ich stundenlang unterwegs und schaue mir die Gegend an. An Paris entdeckt man immer eine neue Facette. Auch als die Kampagnenbilder für Mon Paris entstanden sind, habe ich die Stadt aus einer ganz neuen Perspektive erlebt: Wir waren auf dem Dach des Opernhauses und so konnte ich die Stadt einmal von oben sehen. Selbst wenn ich wieder hier leben würde, ich könnte täglich etwas Neues entdecken." Und Crista Cobers Geheimtipp für einen Spaziergang in Paris: "Ich liebe das fünfte Arrondissement. Da sind noch nicht so viele Touristen. Ich schau mir dort so gerne die historischen Gebäude an."

Little Tokyo in Paris

Little Tokyo in Paris - Rue Sainte-Anne

Little Tokyo in Paris - in der Rue Sainte-Anne gibt es zahlreiche japanische Restaurants

Ihr habt genug von Baguette, Croissants und Escargot? Dann weiß Crista Cober, wo ihr euren Hunger stillen könnt: "Ich liebe die Rue Sainte-Anne! Dort gibt es tolle japanische Restaurants, Cafés und Märkte!". Die Straße, die von Parisern auch Little Tokyo genannt wird und durch den ersten und zweiten Bezirk läuft, ist der perfekte Ort, um im teuren Paris gutes Essen zu erschwinglichen Preisen zu finden. Wenn Model Crista Cober nicht gerade für ihre Agentur Next Model Management unterwegs ist, gönnt sie sich hier japanische Spezialitäten wie Ramen oder Donburi.

Shopping in Paris

Einkaufsstraßen im Quartier Saint-Germain-des-Près in Paris

Romantische Einkaufsstraßen im Quartier Saint-Germain-des-Près

Frisch gestärkt kann dann die Kreditkarte zum Glühen gebracht werden. Crista Cober geht dafür am liebsten in den sechsten Arrondissement. "Zum Shoppen zieht es mich immer ins Quartier Saint-Germain-des-Près". In den Einkaufsstraßen rund um den Boulevard Saint-Germain gibt es tolle Pariser Mode für jeden Geldbeutel. Von internationalen Fast-Fashion-Läden wie H&M bis hin zu Boutiquen der großen Pariser Modehäuser werden Shopaholic hier garantiert fündig. Hier gibt auch die 31-jährige Crista Cober ihre Modelgage gerne aus.

Der Look Parisienne

Streetstyle aus Paris

Crista Cober liebt klassische Looks wie diesen Streetstyle aus Paris

Als Model kennt sich Crista Cober bestens mit Trends und Mode aus. Gerade in Paris - der Mode-Hauptstadt - spielt das richtige Styling eine wichtige Rolle. Wie ein typisches Paris-Outfit für Crista Cober aussieht? "Pariser Frauen haben einen so einzigartigen Look. Der Look Parisienne ist für mich eine Mischung aus maskulinen und femininen Elementen, zum Beispiel einem eleganten Hosenanzug zum einfachen weißen Shirt. Manche mutige Pariserinnen tragen auch gar nichts unter ihrem Blazer. Auch bei meinem Make-up bleibe ich in Paris meist ziemlich minimalistisch. Ich achte mehr auf gepflegt aussehende Haut, ordentliche Augenbrauen und ein bisschen Farbe auf den Lippen. Am liebsten verwende ich dafür die Lipstains von Yves Saint Laurent. Ich mag diesen mühelosen Look der Pariserinnen."

Bei unserem Interview hat uns Crista Cober übrigens auch diese lustige Geschichte über die Kampagne zu Mon Paris von Yves Saint Laurent erzählt: "Am Ende des Shootings haben wir eine Kussszene gedreht. Wir haben fünf Tage lang gefilmt und hochgerechnet habe ich in dieser Zeit 17 Stunden mit meinem Filmpartner Jérémie Laheurte geknutscht. Ständig wurden Witze darüber gemacht, wie oft mein Lippenstift nachgebessert werden musste". Mon Paris von Yves Saint Laurent ist ab 60 Euro in führenden Parfümerien erhältlich.