Kiss Cam Fail: Mann mag nicht, Frau küsst anderen

- Das Konzept der Kiss Cam bei amerikanischen Sportereignissen ist ein sehr amerikanisches Phänomen: Die Stadionkameras zoomen auf zufällig ausgewählte Paare, ein Sprecher jauchzt "Kiss Cam" und dann sollte sich das Pärchen bestenfalls küssen. Doch manchmal geht das schief. So wie in diesem Fall.

Während eines Spiels des NBA-Teams Atlanta Hawks erwischte die Kiss Cam ein Pärchen mit einem übellaunigen Boyfriend, der gar keine Lust hatte auf kamerataugliches Geknutsche, der sogar sein Bier im Plastikbecher gerade interessanter fand als seine Freundin. Nun, das Prinzip der Kiss Cam ist da aber leider gandenlos: Wird ein Kuss verweigert, so ist das auch gleichzeitig eine miese Bloßstellung des Partners, weil ein ganzes Stadion (und auch einige TV-Zuschauer) live miterleben, wie wenig du dein "Date" küssen magst. Also uncool. Gemein. Und irgendwie auch schmmerzhaft.

Kiss Cam Fail

Das ganze Drama beginnt etwa bei 1:20:

Nun, die Freundin von dem Honk - nennen wir ihn "Biergesicht" - bekommt also keinen Kuss. Die Kiss Cam hält weiter drauf. Biergesicht stoffelt rum. Seine Freundin blickt in die andere Richtung, um zu sehen, ob sie dort der Kiss Cam bieten kann, was die Kiss Cam möchte.

Und siehe da: Ein anderer junger Mann würde sich bereiterklären, den von der Kiss Cam eingeforderten Kuss zu vollziehen. Ratzifatzi küsst die Frau also einen anderen - und eben nicht Biergesicht, der wollte ja nicht. Biergesicht ist daraufhin entsetzt und steht auf. Aber hatte Biergesicht nicht seine Chance? Hat Biergesicht nicht angefangen, seine Freundin zu demütigen? Ist es also nicht ein ganz kleines bisschen nachvollziehbar, dass seine Freundin, um diese Schmähung und das hartnäckige Weiterfilmen der Kiss Cam würdevoll zu beenden, einfach einen anderen küsst?

Nun, Biergesicht verlässt die Szene, die Frau murmelt ein deutlich sichtbares "Fuck!" - und dennoch sind wir ganz klar auf ihrer Seite, denn wir haben kein Herz und Null Verständnis für Stoffel! Seid charmanter! Seid lieb! Und wenn aber das Liebsein schwerfällt, man sich nicht mehr mag und das Bier besser als der Kuss der Freundin schmeckt, ist es vielleicht auch Zeit für einen harten Cut!

Und auch wenn wir das Gefühl nicht loswerden, dass diese Szene eventuell nicht ganz echt, sondern einstudiert war, ist sie doch eine gute Parabel über gescheiterte Beziehungen. Und eine Mahnung, dass man sich in einer Partnerschaft nicht mit dieser Art von vollkommen uncharmanter Indifferenz herumschlagen sollte. Dann küsst man eben lieber einen anderen, der dabei auch noch lächelt...