iPhone 8: News, Preis & Release

- Wird das iPhone 8 wirklich Apples Next Big Thing? Zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones will Apple offenbar ein ganz besonderes iPhone auf den Markt bringen. Natürlich brodelt die Gerüchteküche, Apple-Fans werden täglich mit frischen News versorgt – dabei steht gar nicht fest, ob das iPhone 8 überhaupt pünktlich geliefert werden kann. Wir haben alle Fakten zum voraussichtlich besten iPhone aller Zeiten gesammelt: Preise, Ausstattung, Funktionen, Design ...

Alle warten auf das iPhone 8.

Warten auf Godot? Ob Apple das iPhone 8 noch in diesem Jahr bringt, steht in den Sternen.

Wann erscheint das neue iPhone 8?

Das iPhone 8 wurde auf der Apple-Keynote am 12. September im neuen Steve Jobs Theater in Cupertino vorgestellt. Ab dem 15. September könnt ihr das iPhone 8 vorbestellen, am 22. September kommt es in die Läden.

Nomen est omen: iPhone 8 oder iPhone X? Beides!

Wie heißt das neue iPhone? Bislang hat Apple die Modelle hübsch durchnummeriert – mit zwei Ausnahmen: Auf das ursprüngliche iPhone folgte das iPhone 3G und 2016 kam mit dem iPhone SE ein Sondermodell für Liebhaber kleiner Displays. Neben dem Jubiläumshandy dem iPhone X Eigentlich müsste das neue Gerät also iPhone 8 heißen. Denkbar wäre aber auch iPhone X – schließlich wurde das erste iPhone 2007 auf den Markt gebracht – vor ziemlich genau zehn Jahren.

Das iPhone 8-Design: Drei Farben und ein Spiegel

Vor dem Selfie noch schnell den eigenen Look überprüfen? Mit dem iPhone 8 könnte das ganz einfach sein: Es soll nämlich ein vollverspiegeltes Modell geben. Ob das eine gute Idee ist, muss jeder selbst entscheiden, der sich am Abend mit Putzlappen und Scheuermilch auf die Fingerabdrücke stürzt. Alle anderen können sich zwischen Gold, Silber und Space Grau entscheiden.

Gesichtserkennung mit 3D! Was wird aus Touch ID?

Eigentlich sollte das neue iPhone 8 den Fingerabdrucksensor behalten. Die Touch ID-Funktion könnte allerdings noch wegfallen, falls Apple die Probleme mit dem neuen OLED-Display nicht in den Griff bekommt. Als sicher gilt, dass es im iPhone 8 eine Funktion zur Gesichtserkennung gibt: Ein 3D-Sensor auf der Vorderseite scannt das Gesicht des Besitzers – erst dann wird das iPhone 8 entsperrt.

Wasserdicht und kabelloses Laden

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien: Denn das iPhone 8 soll wasserdicht werden. Das verriet jedenfalls der Chef eines der Unternehmen, die die iPhones in Asien zusammenschrauben. Robert Hwang, CEO der Firma Wiston, verriet dass sich "der Montageprozess beim iPhone 8 nicht grundlegend geändert" habe. Es habe "lediglich einige Anpassung bezüglich des wasserfesten Designs und der kabellosen Ladefunktion gegeben." Aha: Das iPhone 8 lässt sich wohl auch ohne Kabel aufladen!

Wo ist der Homebutton beim iPhone 8?

Viele Gerüchte und Leaks deuten auf eine mittlere Revolution beim iPhone 8 hin: Apple wird den klassischen Homebutton wohl opfern. Statt der physischen Taste soll es dem Vernehmen nach einen virutellen Homebutton auf dem randlosen Display geben.

OLED-Display: Wie groß wird das iPhone 8?

Beim Bildschirm zieht Apple mit den Konkurrenten gleich: Das iPhone 8 wird mit einem modernen OLED-Display ausgestattet sein. OLED steht für Organic Light Emitting Diode – ist eine Technologie, die selbstleuchtendes organisches Material nutzt. Dadurch entfällt die Hintergrundbeleuchtung, das Gerät kann also schmaler werden. Das randlose Display soll 5,8 Zoll (Bildschirmdiagonale) groß sein: Weil es beim iPhone 8 wohl die gesamte Vorderseite des iPhone 8 einnimmt, ist das Gehäuse im Vergleich zum iPhone 7 nicht größer. Die Auflösung soll laut Forbes gigantische 2800 x 1342 Pixel betragen – doppelt so viele wie beim iPhone 7. Pikantes Detail: Die OLED-Displays werden wohl von Samsung gefertigt – Apples größtem Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt.

Jetzt kommt 's dicke: Preise und Speicher beim iPhone 8

Beim Preis wird Apple wohl eine Schallmauer durchbrechen: Viele Analysten gehen davon aus, dass das iPhone 8 nicht unter 1.000 Dollar zu haben sein wird. Der Einstiegspreis könnte sogar bis zu 1.400 US Dollar betragen. Bestätigt wurde von Apples Seiten natürlich nichts. Auch nicht, dass es das iPhone 8 nur in zwei Speichervarianten geben wird: Insider gehen davon aus, dass es ein Modell mit 64 GB Speicher geben wird und eines mit 256 GB. Der Arbeitsspeicher (RAM) soll auf jeden Fall 3 Gigabyte groß sein.

Neues Betriebsystem iOS 11: Macht euch bereit für animierte Emojis!

Richtig gehört! Ein Leak des neuen Apple Betriebssystems iOS 11 schaffte es jetzt auf die Social Media-Plattform Reddit. Die wohl wichtigste Neuerung? Animierte Emojis! Eine Vorstellung davon, wie das Ganze aussehen soll, könnt ihr hier bekommmen:

Natürlich ist diese Info bisweilen noch mit Vorsicht zu genießen, schließlich handelt es sich dabei um keine offiziell von Apple bestätigte Mitteilung. Jedoch stammt die Info von einer verdeckten URL einer Apple Website - und hat sich wie ein Lauffeuer auf allen Tech-Seiten verbreitet. Bleiben wir also weiterhin gespannt.