In diesem Alter ist man zu alt für den Club

Kennt ihr das: ihr seid mit euren Freunden im Club, wollt die Nacht zum Tag machen und stundenlang tanzen. Dann schaut ihr euch um und es fällt euch auf, dass ihr den Altersdurchschnitt in der Disco deutlich nach oben treibt und ihr stellt euch die Frage: bin ich zu alt, um in den Club zu gehen? Eine Studie aus Großbritannien hat jetzt die Antwort.

Partypeople

Wann ist man zu alt für die Disco? Eine Studie liefert die Antwort ...

Endlich Wochenende! Und natürlich heißt dass, dass ihr die nächsten zwei Nächte mit euren Party-People um die Häuser ziehen werdet. Doch schon in der Schlange am Club stellt ihr fest, dass alle anderen Partygänger deutlich jünger sind, als ihr. Im Club sieht es dann nicht viel besser aus und es überkommt euch das Gefühl, dass ihr vielleicht etwas zu alt fürs Feierngehen geworden seid.

Wenn ihr älter als 37 Jahre seid, dann ist dieses Gefühl nicht ganz unberechtigt. So hat jetzt eine Studie ergeben, dass es "tragisch“ sei, in diesem Alter noch in Clubs und Discotheken abzufeiern. Das zumindest ist der Konsens unter den 5.000 Befragten der "Great Indoors Studie", die von der britischen Elektromarktkette Currys PC World in Auftrag gegeben wurde.

Laut der Studie ist die magische Altersbeschränkung fürs Feierngehen 31 Jahre – zumindest unter den Teilnehmern der Studie. So gaben die Befragten an, sich in diesem Alter zunehmend FÜR Couchabende und GEGEN Clubnächte entschieden zu haben.

Und warum haben die Leute keine Lust mehr auf Party? 60 Prozent der Studienteilnehmer sind Clubs zu teuer, während 29 Prozent Angst vor dem Kater danach haben. Viele der Befragten werden im zunehmenden Alter auch faul. So haben 22 Prozent der Teilnehmer keine Lust, sich für die Clubnacht in Schale zu werfen, 21 Prozent wollen nicht aufs Taxi angewiesen sein, 14 Prozent haben Angst vor schlechtem Wetter, 13 Prozent wollen sich nicht in High Heels quetschen und 12 Prozent sind zu bequem, sich einen Babysitter für den Nachwuchs zu suchen.

Und was machen sie stattdessen? 30 Prozent der Befragten der "Great Indoors Studie“ verbringen ihre Wochenenden lieber mit einem guten Film oder einem Buch, während 25 Prozent die Wochenend-Nächte gerne mit Social Media Stalking verbringt. Übrigens: Wenn sie dort Bilder von Clubs und Partys sehen, sind 80 Prozent der Befragten erleichtert, dass sie daheim geblieben sind.

Daheim ist es halt doch am schönsten … und trotzdem: hin und wieder (oder auch ständig) feiern zu gehen, ist auch nicht verkehrt. Und selbst wenn eine Studie behauptet, es sei "tragisch“ mit 37 in Clubs abzutanzen, heißt das nicht, dass ihr euch in eurer Wohnung einsperren müsst. Wenn ihr also Lust auf Party habt, dann lasst euch die nicht von der blöden Idee rauben, zu alt für den Club zu sein. Denn man ist nie zu alt für irgendetwas!