OMG! Kann man Ikea-Möbel jetzt auf Amazon bestellen?

- Ikea-Fans aufgepasst: Der schwedische Möbelkonzern möchte seinen Online-Handel ausbauen und plant deshalb, Kooperationen mit etablierten Online-Shops einzugehen. Das bedeutet: Ikea könnte künftig auch einen eigenen Shop bei Amazon haben.

Ikea Logo

Eine Kooperation von Ikea und Amazon steht an. Wir finden: eine Traumpartnerschaft!

Dass man Möbelstücke, Dekoartikel und Haushaltsgegenstände von Ikea auf Amazon kaufen kann, ist keine große Neuigkeit. Schon seit längerem gibt es diverse Dritthändler, die Ikea-Produkte über Amazon vertreiben. Das Manko: Es ist nur ein kleiner Teil des Sortiments erhältlich und zum Teil muss man mit Aufpreisen rechnen. Dafür bekommt man aber den bedeutend schnelleren, günstigeren und ziemlich praktischen Amazon-Service - vor allem wenn man Amazon Prime hat!

Wer aber nicht mehr zwischen Auswahl und Service wählen möchte, könnte bald beides bekommen: So hat Ikea-Geschäftsführer Torbjorn Loof in einem Interview im Juni 2017 angekündigt, darüber nachzudenken, Kooperationen mit Online-Retailern wie Amazon eingehen zu wollen. "Online verkaufen wir unsere Produkte nur auf unserer eigenen Webseite. Aber wir sehen, dass sich das Wettbewerbsumfeld verändert hat.“ 

Damals wollte sich der Geschäftsführer von Ikea allerdings noch nicht auf einen spezifischen Online-Store festlegen, über den das Ikea-Sortiment künftig vertrieben werden soll: "Ich behalte das erst mal für mich. Aber wir werden Tests durchführen, um zu verstehen, wie Online-Shopping in der Zukunft aussieht und was mit dem Begriff Online-Einkaufszentrum gemeint ist.“

Wenn Loof über ein "Online-Einkaufszentrum“ spricht, liegt es nahe, dass er auf Amazon hindeutet. Denn Amazon ist im Internet das, was Shoppingzentren im echten Leben sind: Ein One-Stop-Shop, wo man an einem Ort alles bekommen kann. Der Vorteil dieser Kooperation für Ikea? Die Ikea-Seite nutzen nur Kunden, die akut Möbel (oder Duftkerzen) brauchen. Amazon nutzt jeder, ständig.

Auch zum Timing des Online-Ausbaus hat sich Torbjorn Loof noch nicht geäußert. Verschiedenen Medien zufolge sollte eine mögliche Kooperation mit Amazon schon zum Jahreswechsel 2018 stattfinden. Doch in einigen der größten Amazon-Märkte wie den USA, Großbritannien und Deutschland gibt es noch keine offiziellen Händlerseiten von Ikea (Stand: Januar 2018). Denkbar wäre es, dass eine mögliche Kooperation zum Amazon-Start in Schweden beginnen könnte. Aktuell hat Amazon noch keine lokalisierte Webseite für Schweden, möchte dort aber noch 2018 expandieren.

Auf unsere Bitte um eine Stellungnahme hat Ikea Deutschland bislang noch nicht reagiert. Bleibt also nur die Hoffnung, dass wir die coolen Ikea-Teile bald auch mit dem hervorragenden Amazon-Service bequem von daheim aus shoppen können!

Mehr zu Ikea:

Das Ikea-Lexikon erklärt den Namen hinter jedem Ikea-Produkt

Ikea plant Fast-Food-Restaurant

Die besten Ikea Hacks (für Kallax, Billy & Co.)

Und was es noch alles bei Amazon gibt:

10 Dinge, die es für 1 Euro bei Amazon gibt

10 Beauty-Produkte und Tools, die es für 1 Euro bei Amazon gibt

Die 5 Beauty-Produkte mit den besten Bewertungen auf Amazon