Hit the City - Sheffield

In "Hit the City" stellen regelmäßig Künstler ihre Heimatstädte vor. Dieses Mal führt uns die englische Indie-Rock-Band "The Long Blondes" durch Sheffield. Seit kurzem ist ihr neues Studioalbum "Couples" auf dem Markt.

Die

Die "The Long Blondes" zeigen uns ihre Heimatstadt Sheffield (Bild: Beggars Group)

Wo läuft die beste Musik?

Es gibt eine Bar in Sheffield, die Bungalows and Bears heißt, die super ist, weil all meine Freunde dort schon Club Nights organisiert haben. Und es gibt ein Alte-Männer-Pub, The Rutland, das einfach toll ist, weil niemand anderer dort hingeht.

Wo krieg ich nachts noch was Leckeres zu essen?
Es gab mal ein fantastisches Restaurant, Jabu, wo man seine eigene Suppe kochen konnte, aber ich habe gehört, dass es kürzlich geschlossen hat… Ich werde nie irgendwo anders essen in Sheffield!

Welchen Laden sollte ich unbedingt besuchen?
Freshmans ist ein berühmter Vintage-Kleiderladen in Sheffield. Kate, unsere Sängerin, hat dort gearbeitet und wir haben viele unserer Klamotten von dort. Sie haben uns auch ihre Schaufensterpuppen geliehen, die wir dann als Bühnendeko benutzten! Außerdem solltet ihr Rare and Racy nicht verpassen. Dort werden Second-Hand-Bücher und Platten verkauft, und Bilder von einheimischen Künstlern. Es ist der einzige Ort in Sheffield, wo man vergriffene Bücher über Maler des Futurismus kaufen kann und nebenher Industrial Noise Records hören kann.

Wo traue ich meinen Augen kaum?

Ihr werdet kaum glauben, an welchen Orten die Bands in Sheffield geprobt haben. Der Council tut nichts, um jungen oder neuen Bands zu helfen und stellt sie einfach in einen gefährlichen, kalten, feuchten, dunklen Raum, den sie sowieso für nichts anderes gebrauchen können. Aber dann, wenn eine Band aus Sheffield berühmt wird, wie die Arctic Monkeys, ist der Council der erste, der sagt "Die Musikszene in Sheffield ist brilliant!" Aber sie tun nichts, um neue Bands zu unterstützen. Ich mag den Council nicht, was ihr wahrscheinlich schon rausgehört habt…

Wo kann ich mich hinflüchten?
Naja, das Rutland Arms Pub oder jedes andere Alte-Männer-Pub ist ein guter Ort für den Anfang. Ich werde auch nicht noch mehr namentlich nennen, weil ich möchte, dass sie geheim bleiben! Auf der anderen Seite könnt ihr in eine Nachmittagsvorstellung im Showroom Cinema anschauen (es zeigt viele seltene Kultfilme) oder im Botanischen Garten relaxen wenn die Sonne scheint.
Welche lokale Spezialität wird total überschätzt?
Studenten-Partys. Es gibt zwei große Universitäten in Sheffield und viele Leute kommen wegen dem Nachtleben hier an die Uni. Es ist schrecklich. Schreckliche Musik, schreckliche Nachtclubs, schreckliche Leute. Einfach nur schrecklich… Ich kam auch nach Sheffield, um zu studieren, aber ich ging nie mit anderen Studenten aus! Ich habe mir Bands angeschaut und habe auf diesem Weg glücklicherweise den Rest der Band kennengelernt.

Alle Reisetipps bei "Hit the City" lesen Sie hier!