HIIT Training: Alles über High Intensity Training

- Beim sogenannten High Intensity Interval Training, kurz HIIT, handelt es sich um ein hochintensives Intervalltraining, das ein wahrer Fettkiller ist. Die kurzen intensiven Einheiten lösen nämlich einen Nachbrenneffekt aus, der noch Stunden nach der Belastung dafür sorgt, dass euer Körper Energie und damit Fett verbrennt. Und nicht nur das: Finnische Wissenschaftler haben nun sogar herausgefunden, dass ein HIIT-Workout die Sportart ist, die am glücklichsten macht!

Frau beim Sport

Beim HIIT-Training verbrennt man mehr Körperfett als bei moderatem Fitnesstraining!

HIIT Training: Fett verbrennen im Intervall und Glückshormone ausschütten

HIIT-Training macht glücklich. Und zwar glücklicher als jede andere Sportart, das haben nun finnische Forscher der Universiät in Turku herausgefunden. Und das ist eigentlich wenig verwunderlich, denn je anstrengender ein Workout ist, desto mehr Mengen des Glückshormons Endorphin schütten wir aus. Und wer schon einmal ein High Intensity Training absolviert hat, der weiß - nichts ist so anstrengend wie ein HIIT-Workout. Die Forscher vermuten außerdem, dass es im  Umkehrschluss auch nötig ist, dass wir so viele Glückshormone ausschütten, damit man das anstrengende Workout überhaupt durchhält und beim nächsten Mal wieder voll motiviert bei der Sache ist. Aber was genau ist HIIT-Training eigentlich?

Was ist HIIT-Training?

Beim High Intensity Interval Training wechseln sich hochintensive Intervalle, bei denen man an seine Grenzen geht, mit aktiven Pausen ab. Bedeutet beispielsweise: 30 Sekunden Sprint (so schnell wie möglich) und 30 Sekunden gehen im ständigen Wechsel. 15 bis 30 Minuten sind absolut ausreichend, da die Belastung sehr hoch ist und ihr bei den Intervallen tatsächlich an eure Grenzen gehen sollt. Es gibt zahlreiche weitere Möglichkeiten, HIIT in dein Training einzubauen. Entweder beim Joggen, aber auch beim Krafttraining im Studio oder einfach zu Hause: Übungen wie Jumping Jacks, Squats, Ausfallschritte oder Push-Ups eignen sich bestens zum Kombinieren. Oder habt ihr schon mal Tabata ausprobiert?

Insgesamt lässt sich sagen: HIIT-Training ist eine super Ergänzung zu eurem sonstigen Sportprogramm, man sollte es aber nicht übertreiben. 30 Minuten hochintensives Intervalltraining pro Woche ist für Anfänger absolut ausreichend und auch Stunden nach dem Intervalltraining ist euer Energieumsatz noch erhöht. Wichtig ist aber: Geht in der hochintensiven Belastungsphase an eure Grenzen!