Gitschberg Jochtal: Ski- und Almenregion

Ob Skifahren, Snowboarden, Eislaufen oder Rodeln - Langeweile kommt in der Ski- und Almenregion Gitschberg Jochtal sicher nicht auf. Wir hatten das große Vergnügen die vielen Facetten, die Gitschberg Jochtal zu bieten hat, zu erkunden und wollen euch die zahlreichen Freizeitaktivitäten nicht vorenthalten: Deshalb haben wir die besten Tipps für ein abwechslungsreiches Winter-Wochenende in Südtirol für euch zusammengestellt!

Gitschberg Jochtal

Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal: Ursprünglich, lebendig, erlebnisreich!

Skifahren in Gitschberg Jochtal

Abseits des großen Rummels: Wer gut auf Massentrubel und Partytourismus verzichten möchte, ist in der Ski- und Almenregion Gitschberg Jochtal genau richtig. Die zwei Skiberge Meransen-Gitschberg und Vals-Jochtal wurden seit kurzem durch eine Verbindungsbahn vereint und bieten nun 16 Aufstiegsanlagen und rund 51 blaue bis schwarze Pistenkilometer. Gitschberg Jochtal ist das größte Skigebiet des Eisacktales und bietet gerade für Familien und Genussskifahrer ideale Bedingungen. Preis für  2 Tage Dolomiti Superski (gültig in den Skigebieten Gitschberg Jochtal und 12 weiteren Skiregionen der Dolomiten): Erwachsene: 90 Euro und Jugendliche: 63 Euro.

Charmante Pistenbegleitung: Die Ski- & Almenregion macht ihren Skigästen galant den Hof. Der Cavaliere, den wir auch persönlich kennenlernen durften, steht den Gästen in der Wintersaison mit Rat und Tat zur Seite. Tolle Idee!

Gitschberg Jochtal: Freizeitaktivitäten

Das Winter-Wochenende in Gitschberg Jochtal muss man natürlich nicht nur auf der Piste erleben. Auf Rodelbahnen, Langlaufloipen oder Winterwanderwegen findet man genügend Abwechslung für ein vielfältiges Wintererlebnis. Sechs Naturschneerodelbahnen und vier Natureislaufplätze sorgen für viel Spaß und lustige Erlebnisse. Auch Skitourengeher, Paraglider und Eiskletterer kommen hier nicht zu kurz.

Gitschberg Jochtal: Paragliding

Ein Highlight des Winter-Wochenendes in Südtirol war sicherlich der Tandemflug mit einem routinierten, staatlich geprüften Tandempiloten (www.mastgofly.com). Beim Paragliding im Fluggebiet Gitschberg oder Rodeneck kann man den atemberaubenden Blick aus der Vogelperspektive ins Eisacktal und Pustertal genießen. Wer also keine Höhenangst hat und sich schon immer mal wie ein Vogel fühlen wollte, dem empfehlen wir einen Tandemflug! Cooles Extra: Die Piloten nehmen den Flug mit einer speziellen Aktionkamera auf, sodass man individuelle Foto- und Videoaufnahmen direkt nach dem Flug mit nach Hause nehmen kann!

Tandempilot Stefan

Tandempilot Stefan und Jolie.de-Redakteurin Annalisa beim Tandemflug über Rodendeck.

Gitschberg Jochtal: Gaumenschmaus

Südtirol ist bekannt für ihre Gastlichkeit und kulinarischen Leckerbissen: Wir hatten das große Vergnügen nicht nur die traditionellen Südtiroler Speisen zu verkosten, sondern auch an einer Wein-und Käsedegustation teilzunehmen. Im Vitalpina Hotel Valserhof findet wöchentlich eine Wein- und Käsedegustation mit Diplom-Sommelier und Sohn des Hauses Daniel Erlacher statt. Warum das richtige Weinglas so wichtig ist, was der Unterschied zwischen Champagner und Prosecco ist und wie ein biodynamischer Wein entsteht - diese und viele weitere Fragen wurden von Daniel mit viel Leidenschaft und Begeisterung beantwortet.

Daniel Erlacher

Weinland Südtirol: Sommelier Daniel Erlacher in der Weinlounge des Hotels Valserhof. 

Gitschberg Jochtal: Almen und Hütten

Die vielen urigen Hütten und Almen bieten viel Gemütlichkeit mit einem hohen Verwöhnfaktor - wir sagen nur: gemütlicher Fondue-Abend bei Ziehharmonik-Musik von Florian Mair (Geschäftsführer Tourismusverein Gitschberg Jochtal). Der Name Ski- & Almenregion lässt sich auf die 30 Almen zurückführen, die rund um den Gitschberg liegen - im Winter sind in etwa 22 davon bewirtschaftet.

Na, auch schon etwas Fernweh und Lust auf ein abwechslungsreiches Winter-Wochenende in Gitschberg Jochtal bekommen?