Ginga: Fitness-Übung

- Fernanda Brandao ist unter die Fitness-Trainer gegangen und hat in Zusammenarbeit mit Puma "Ginga" entwickelt, ein Workout, das jeder zuhause durchführen kann. In unseren Workout-Clips stellt Fernanda Brandao langsam und Schritt für Schritt einzelne Übungen ihres Trainings vor. Viel Spaß beim Ausprobieren von Übung Nummer 1: Ginga.

Ginga ist der Grundschritt der Sportart Capoeira. Als gebürtige Brasilianerin hat Fernanda Brandao eine ganz besondere Bindung zu Capoeira. Im Video wird euch von Fernanda erklärt, wie ihr den Ginga-Grundschritt korrekt ausführt.

Zuerst geht ihr leicht in die Knie, bei hüftbreitem Stand. Ihr geht mit dem rechten Fuß einen Schritt zur Seite, dann zieht ihr das andere Bein nach hinten, sodass die linke Fußspitze circa einen Schritt breit ungefähr hinter dem Rechten steht.

Mit dem Fußballen drückt ihr euch vom Boden ab und wechselt diesen Schritt in die andere Richtung. Das heißt der hintere Fuß kommt wieder nach vorne, sodass ihr wieder hüftbreit dasteht. Dann zieht das rechte Bein nach hinten. So geht es immer weiter, von der einen Seite zur anderen und wieder zurück.

Beide Knie sind dabei permanent leicht gebeugt. Die Arme schwingen im 90-Grad-Winkel von links nach rechts, in entgegengesetzter Richtung zu den Beinen.

Umso tiefer ihr beim Ginga in die Kniebeuge geht, umso intensiver ist euer Training.

Der Oberkörper neigt sich etwas nach vorne und deshalb ist es besonders wichtig, dabei den Rücken gerade zu halten und den Bauch anzuspannen.

Durch das Abdrücken des hinteren Beins habe ich einen leichten Hüpfer in der Bewegung. Vergewissert euch, dass eure Hüfte nach vorne zeigt und niemals verdreht ist. Wichtig dabei ist, dass man die Beine nicht überkreuzt, also einen schönen weiten, tiefen Stand hat.

Die Kniebeuge auf brasilianisch: Agachar Übung

Die brasilianische Fitness-Übung Cocorinha

Und für Fortgeschrittene passt als Workout die Übung Esquiva Frente

Noch mehr Fitness-Übungen für eine tolle Bikini-Figur gibt´s hier:

Ginga by Fernanda Brandao verbindet traditionelle Capoeira-Elemente mit Kraft-Ausdauer-Übungen und tänzerischen Elementen.