Gin Tonic hilft bei Allergien

Laut einer britischen Studie könnte ein kühler Gin Tonic das beste Mittel gegen deinen Heuschnupfen sein. Warum, erklären wir euch hier!

Gin und Wodka können gegen Allergien helfen

Unglaublich aber wahr: Gin und Wodka können gegen Allergien helfen

Zugegeben, Gin Tonic wird euren Heuschnupfen nicht heilen aber ein Segen für Allergiker scheint er laut bustle dennoch zu sein.

Kommen Allergiker nämlich mit Pollen, Hundehaaren und Co. in Kontakt, so schüttet der Körper automatisch eine große Menge an Histaminen aus. Dieses Hormon sorgt zwar für die Bekämpfung von Allergien und Krankheiten, löst aber gleichzeitig auch unangenehme Symptome wie Juckreiz, Niesen oder Schwellung der Atemwege aus – wir kennen das.

Die schlechte Nachricht zuerst

Auch Alkoholische Getränke können Histamine enthalten, besonders bei Bier und Wein sollte Vorsicht geboten sein. Wein enthält zur Konservierung außerdem Sulfite, die ebenfalls Allergien auslösen können.

Gut, ist notiert, auf Wein sollten wir als Allergiker wohl besser verzichten – ist aber auch kein Problem, denn es gibt eine Lösung, bei der Allergiker auf der Sommerparty nicht ganz auf Alkohol verzichten müssen.

Darum hilft Gin gegen Heuschnupfen

Denn klare Spirituosen wie Gin oder Wodka enthalten kaum Histamine und somit die Symptome – im Vergleich zu anderen Getränken und Nahrungsmitteln – eher lindern als fördern. Natürlich wollen wir jetzt hier nicht zum harten Alkoholkonsum aufrufen, aber gegen ein Gin Tonic auf der Rooftop-Party am Wochenende ist doch nichts einzuwenden – zumal er uns bei unserem Heuschnupfen hilft.