Frosé ist der Sommerdrink, auf den wir gewartet haben

Vergesst Hugo, Aperol Spritz und Co! Das ultimative Sommergetränk in diesem Jahr heißt Frosé. Ganz genau, das steht für Frozen Rosé - und wir verraten euch, wie ihr ih ganz easy selber macht.

Frosé

Unser neuer Lieblingsdrink für den Sommer heißt Frosé

Der aus roten Trauben gekelterte Roséwein von der Liste der beliebtesten Sommergetränke kaum noch wegzudenken. Ein schnöder Tropfen aus der Flasche ist euch aber zu wenig? Wir hätten da ein erfrischendes Update!

Denn beim Frosé handelt es sich quasi um einen Slushie mit Alkohol. Gemixt wird der gefrorene Roséwein zum Beispiel mit Wasser, Zitrone, Erdbeeren und etwas Zucker. Das macht ihn süß, aber gleichzeitig auch schön erfrischend und fruchtig – der perfekte Drink also, um mit den Mädels ein paar schöne warme Sommerabende zu genießen. Einziger Nachteil: Der Frosé braucht einige Zeit an Vorbereitung, es braucht schließlich ein paar Stunden, bis er gefroren ist.

Das braucht ihr für den Frosé:

  • 1 Flasche trockenen Roséwein
  • 2 große Zitronen
  • 120 ml Wasser
  • 120 g Zucker
  • 230 g Erdbeeren
  • 120 g Eiswürfel oder Crushed Ice
  • Etwas Minze zum Dekorieren
  • Mixer
  • Reibe
  • Strohhalme

So geht's:

Zuerst füllt ihr eine Flasche Roséwein in ein gefriertaugliches Gefäß und friert ihn für ca. sechs Stunden ein.

Nun schneidet ihr die 230 Gramm Erdbeeren klein und vermischt in einem kleinen Topf die 120 ml Wasser mit ebenso viel Zucker. Beides zusammen lasst ihr bei mittlerer Hitze köcheln, bis der Zucker karamellisiert und zu einem Sirup geworden ist.

Jetzt gebt ihr die Erdbeeren hinzu, verrührt das Ganze gut und lasst es 30 Minuten ziehen. Danach die Erdbeeren über ein Sieb abgießen, den Saft auffangen und weitere 30 Minuten kalt stellen.

Nun könnt ihr die Zitronen auspressen und den Saft beiseite stellen .

Den gefrorenen Rosé zusammen mit dem abgekühlten Sirup und dem Zitronensaft in einen Mixer geben. 120 Gramm Eiswürfel oder Crushed Ice hinzufügen und gut, aber nur ganz kurz durchmischen (sonst wird es zu flüssig), wieder in einen Behälter geben und noch einmal ins Gefrierfach stellen bis es erneut gefroren ist.

Zum Schluss den fertigen Frosé gleichmäßig in die Gläser verteilen und mit ein paar Beeren und frischer Minze verzieren. Strohhalme rein, fertig!