Fondant au Chocolat - Rezept für französischen Schokoladenkuchen

Weil der Schokoladenkuchen von unserer Moderedakteurin Mai-Phi so gut ankam, musste sie das Rezept gleich verraten. Hier zum Nachbacken: Ein Schokoladenkuchen so zart, dass er auf der Zunge zergeht.

Mmmhhmm ... Fondant au Chocolat! Der französische Klassiker ist eine Kalorienbombe zum Niederknien

Mmmhhmm ... Fondant au Chocolat! Der französische Klassiker ist eine Kalorienbombe zum Niederknien

Dieses Rezept solltet ihr euch gleich bookmarken, denn ihr werdet es immer wieder backen müssen, garantiert! Aber keine Sorge: Der französische Schokoladenkuchen schmeckt zwar wie vom Feinkost-Konditor, ist aber noch einfacher zu machen als eine Backmischung! Ein weiterer Pluspunkt: Der Fondant au Chocolat macht nicht einmal viel Dreck: Alles, was ihr dafür braucht ist eine Kasserolle zum Butter schmelzen und Zutaten verrühren, einen Kochlöffel und eine Tarte-Form.

Zutaten:

200 Gramm gute Zartbitterschokolade mit bis zu 72% Kakaoanteil (Valrhona, Lindt, Hachez – Finger weg von billiger Supermarkt-Schokolade!)
200 Gramm Butter
200 Gramm Zucker
4 Eier
2 Esslöffel Mehl
nach Belieben eine Prise Muskatnuss

Zubereitung Fondant au Chocolat

Ofen auf 190° Grad vorheizen. Eine runde Form (26 cm Durchmesser) an den Seiten buttern, den Boden mit Backpapier auslegen.

Fondant auch Chocolat - französischer Schokoladenkuchen

Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter unter Rühren im Wasserbad schmelzen - geht aber auch ohne Wasserbad. Dafür auf mittlere Hitze stellen, damit die Schokolade nicht anbrennt. Zucker unterrühren und die Masse etwas abkühlen lassen. Ein Ei nach dem anderen gut mit dem Kochlöffel oder Schneebesen unterrühren, die Schokoladenmasse wird dabei fester - wie ein Pudding. Wer mag, kann jetzt eine gute Prise frisch gemahlenen Muskat unterrühren.

Das Mehl auf die Schokoladenmasse sieben und mit dem Kochlöffel unterziehen. Den Teig in die gebutterte Form gießen und glattstreichen. Kuchen auf dem mittleren Rost ca. 25 Minuten (lieber kürzer als zu lang) backen. Der Teig sollte oben zwar eine dünne feste Kruste haben, auf Fingerdruck aber nachgeben.

Den Fondant au Chocolat entweder warm mit einem Klecks Crème Fraîche servieren oder die favorisierte Variante: abkühlen lassen und über Nacht mit einem frischen Küchentuch verdeckt stehen lassen. So kann er schön durchziehen und ist am nächsten Tag zartschmelzend und saftig.

Kleiner Tipp

Es lohnt sich, in die gute und teurere Schokolade zu investieren. Ein Kuchen, dessen Hauptzutat Schokolade ist, schmeckt eben nur so gut wie die verwendete Schokolade. Für dieses Rezept wurde die fantastische Valrhona-Schokolade verwendet.