Fjord'n'Roll: City-Trip Göteborg

Bezaubernde Fischerdörfchen, ein schwimmendes Hotel im Hafen und ein Musikfestival mit einem Line-up zum Niederknien im quirligen Göteborg: Eine Reise an die Westküste Schwedens ist genau das Richtige für einen Kurztrip zwischen malerischer Entspannung und Rock'n'Roll.

Patrick Wolf beim Way Out West Festival 2009 in Göteborg, Schweden

Patrick Wolf beim Way Out West Festival 2009 in Göteborg, Schweden

Anthony & The Johnsons, Arctic Monkeys, My Bloody Valentine, Patrick Wolf, Lily Allen etc.: Allein das Band-Aufgebot des Göteborger Way Out West-Festivals reichte schon aus, um meine Koffer für einen Kurztrip nach Schweden zu packen.

Erst seit 2007 lädt das Way Out West zum gemütlichen Musikhören und gehört jetzt schon zu den feinsten Festivals in Europa. Von Indiebands wie Beirut bis Vampire Weekend, HipHop-Acts von NAS bis Asher Roth oder eben dem Ausnahmekünstler Anthony, begleitet von den Göteborger Symfonikern (spätestens bei "Rapture" konnten wir die Tränen nicht mehr halten), bietet das Way Out West ein beeindruckendes Line-up für Musikfans.

Zusätzlich zu zwei Tagen Konzert satt auf dem Festivalgelände, finden in der Stadt schon zwei Tage vorher noch Dutzende weitere Konzerte oder DJ-Events statt. Für DJ Erol Alkan nachts um 2 im historischen Museum waren wir einfach zu müde, aber Owen Pallett aka Final Fantasy (von Arcade Fire) in einer Kirche haben wir uns noch gegeben. 20 Meter lang war die Schlange vor dem vollbesetzten Gotteshaus und bis 2 Uhr morgens haben die Hardcore-Fans gewartet, um den sympathischen Kanadier Geige spielen zu hören. Zu Recht!

way out west festival
Mit den liebevoll gemachten Natur-Illustrationen, der gemütlichen Atmosphäre und den Hundertscharen von gut aussehenden und gut angezogenen Schweden hat sich das Way Out West ganz nach oben auf die Liste meiner Lieblingsfestivals katapultiert. Was war noch mal Haldern??
Way Out West Festival, Göteborg
Immer im August
Zwei-Tages-Ticket 122 Euro

Göteborg braucht sich gar nicht hinter der großen Schwester Stockholm zu verstecken: Mit 1 Mio. Einwohnern ist die Studentenstadt die zweitgrößte Stadt Schwedens und beherbergt neben einer Vielzahl cooler Boutiquen für Fashion-Liebhaber auch den Vergnügungspark Liseberg, Schwedens beliebteste Touristenattraktion.
Schlafen
Das stylische Avalon Hotel mitten im Stadtzentrum von Göteborg gehört zu der weltweiten Design Hotels Gruppe und empfängt die Gäste mit Feng Shui-Design.
Avalon Hotel
Kungstorget 9
Doppelzimmer ab 160 Euro
Mitten auf der Partymeile thront das Hotel Scandic Rubinen. Umgeben von Restaurants, Bars und nah am Shoppingzentrum, ist das moderne Hotel genau richtig für diejenigen, die das Party-Göteborg erkunden wollen.
Scandic Rubinen
Kungsportsavenyn 24
Doppelzimmer ab 140 Euro

Reisetipps für die Insel Marstrand: Ein Hotel auf dem Wasser und Wandern

Von Göteborg ist es nur eine knappe Stunde bis zur Westküste ans Meer, und schon die Fahrt dorthin ist eine Augenweide. Marstrand ist ein beliebtes Ausflugsziel für die Städter in Göteborg.

Die Fahrt nach Marstrand geht über kurvige Landstraßen und eine atemberaubende Landschaft: Alles ist grün, Felsen und Fjorde ragen aus dem Wasser und wir sind mutterseelenallein. Was für eine entspannende Abwechslung zum hektischen Betrieb in München!

Wir lassen unser Mietauto auf dem Parkplatz der Fähre, die uns auf die kleine Insel Marstrand bringen wird. Fähre? Eher eine fahrende Brücke: Nur zehn Meter und wir sind auf dem Ausflugsparadies der Göteborger. Man sitzt in gemütlichen Cafés direkt am Hafen oder isst Backfisch mit Pommes und dick Remoulade am Bootssteg. Zum Nachtisch gibt es natürlich frischgebackene schwedische Zimtrollen, ein Hefeteilchen mit viel Zimt und Hagelzucker. Ein Rundweg um die Insel führt uns in bezaubernde Wäldchen, auf einem Hügel sehen wir sogar einen Seerosenteich.

Ein Hotel auf dem Wasser

Wir fahren weiter nach Klädesholmen, wo ein einzigartiges Hotel auf uns wartet: Das Salt & Sill, nur 45 Minuten von Göteborg entfernt, ist Schwedens erstes schwimmendes Hotel! Großzügige Dachterrassen mit Outdoor-Jacuzzi, eine fahrende Sauna und ein traumhafter Meerblick machen die kompakten Zimmer mehr als wett. Die Einrichtung ist schwedisch-scnhörkellos, dafür mit Flachbildfernseher und im Zimmerpreis enthaltenem WLAN. Das Essen im Hotelrestaurant ist ausgezeichnet und der gemütliche Speisesaal mit Meerblick auch proppevoll mit Nicht-Hotelgästen. Ein gutes Zeichen! Und tatsächlich: Nachts merken wir, wie unser Hotel sanft auf dem Wasser schaukelt ...

Salt & Sill

Doppelzimmer ab 160 Euro

Champagner und Austern im Hot Tub

way out west festival

Etwa 1,5 Stunden von Göteborg wartet das Austernparadies auf der Schäreninsel Käringo auf uns. Auf einer Bootsfahrt zu den Austernbänken sehen wir Tauchern beim Austernfischen zu und lernen, wie man frische Austern fachmännisch öffnet. Ein bisschen Zitronensaft oder pur - lecker! Die Austernbar Karingo bietet schwedische Wildromantik: Statt im überstylten Bar-Ambiente sitzt man im dampfenden Wasserbottich, Austern in der einen, Champagner in der anderen Hand und genießt den Ausblick auf die Fjorde.

Nach so viel unberührter Natur und schwedischem Schick fällt der Heimflug nach Bayern schwer. Wir sind ganz verliebt in Schweden und kommen wieder. Spätestens zur Hummersafari im nächsten Herbst!