Eis am Stiel selber machen

Was gibt es an sonnigen Sommertagen Schöneres als ein kühles erfrischendes Eis - und selbst gemacht schmeckt es sogar noch besser! Genau deshalb haben wir für euch leckere und unkomplizierte Rezepte für Eis am Stiel zusammengestellt, die schnell gemacht sind und auch ganz ohne Eismaschine gelingen.

Sommerzeit ist Eiszeit! So einfach könnt ihr leckeres Eis am Stiel selber machen!

Sommerzeit ist Eiszeit! So einfach könnt ihr leckeres Eis am Stiel selber machen!

Eis, Eis, Baby: Mit unseren einfachen Eis am Stiel Rezepten könnt ihr die wohltuende Abkühlung für Zwischendurch im Handumdrehen selbst zaubern. Ohne viel Zubehör lassen sich aus Früchten, Joghurt und Saft fruchtig-frische und cremige Eiskreationen zubereiten.  

Ihr habt keine Eisförmchen zur Hand? Kein Problem, Joghurt- und Puddingbecher lassen sich prima zu Eisförmchen umfunktionieren, anstatt Holzstiele könnt ihr kleine Plastiklöffel benutzen.

Grundrezept Eis am Stiel mit Saft

Blitzeis im Sommer: Fruchtsäfte und -nektare sind dank ihrer Sorten- und Geschmacksvielfalt die ideale Basis für selbstgemachtes Eis. Ganz schnell und einfach könnt ihr aus eurem Lieblingssaft ein Eis am Stiel machen. Dazu den Saft in die Eisförmchen füllen und eine Stunde im Gefrierfach anfrieren lassen. Das Eis kurz herausholen, den Eisstiel in die Mitte stecken und für drei weitere Stunden gefrieren lassen. Noch ein kleiner Tipp am Rande: löst sich das fertige Eis nicht aus der Form, einfach kurz unter heißes Wasser halten.

Joghurt-Schicht-Eis

Zutaten für sechs Portionen:

200 g Blaubeeren

1/2 Vanilleschote

1 EL Honig

150 g Vollmilchjoghurt

200 ml Kirschnektar

Hier treffen fruchtige Blaubeeren- und Kirschschichten auf eine cremige Vanille-Joghurt Schicht - die perfekte Kombination!

Zubereitung:

Blaubeeren waschen, vorsichtig trocken tupfen und pürieren. Eisförmchen zu einem Drittel mit dem Beerenfruchtpüree füllen und für eine Stunde anfrieren lassen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben. Honig und Vanillemark mit dem Joghurt verrühren. Auf die halbgefrorene Fruchtschicht geben und die Holzstiele in die Mitte der Formen stecken. Die Eisförmchen vorsichtig mit dem Kirschnektar bis zum Rand auffüllen und mindestens drei Stunden gefrieren lassen.

Apfel-Minze-Eis

Zutaten für sechs Portionen:

1 Limette

25 g Zucker

400 ml naturtrüber Apfelsaft

50 g Minze

Zubereitung:

Die Limette auspressen. Limettensaft, Zucker und 250 ml Apfelsaft in einem Topf aufkochen. Minze waschen, in den Topf geben und zehn Minuten ziehen lassen. Den Sud anschließend durch ein Sieb gießen. Die Minze dabei gut ausdrücken. Den restlichen Apfelsaft (150 ml) unterrühren und abkühlen lassen. Apfel-Minze-Sud in die Eisförmchen füllen und ab damit ins Gefrierfach. Das Eis eine Stunde gefrieren lassen. Die Eisstiele in die Mitte des angefrorenen Eises stecken und anschließend mindestens drei Stunden gefrieren lassen.

Kokoswasser-Eis zum Selbermachen

Zutaten:

Kokoswasser (z.B. von innocent)

verschiedene Früchte (Kiwi, Mango, Erdberren, Himbeeren,...)

Obstsalat mal anders: Das Kokoswasser Eis sieht gut aus und schmeckt herrlich frisch und leicht. Das Kokoswasser verleiht dem Eis eine tropische Note und macht Lust auf Sommer, Sonne, Strand und Meer. Bei der Wahl der Früchte sind eurer Fantasie keine Grenze gesetzt: Sucht euch euer Lieblingsobst aus. 

Und so geht's:

Die Früchte in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Das Kokoswasser und das Obst in die Eisförmchen geben und 20 Minuten gefrieren lassen. Anschließend die Eisstiele in die Mitte stecken und das Eis zurück ins Gefrierfach legen, bis alles komplett gefroren ist.