Edinburgh - mit dem Auto, Reisetipps und Shopping

Die besten Seiten Schottlands, Tipps für Edinburgh und die Vorteile am Reisen mit dem eigenen Auto findet ihr hier in unserem Reisebericht aus Edinburgh, wo wir gemeinsam mit der Schauspielerin Mina Tander unterwegs waren!

W. Armstrong & Son hat die besten Vintage-Klamotten!

W. Armstrong & Son hat die besten Vintage-Klamotten!

Schottland - Land des Regens, des Haggis, des Dudelsacks und Heimat von Nessi. Fruchtbares Grün von Frühling bis Herbst und ein schneereicher Winter erwarten die Besucher - Schottland ist ein Paradies für Naturliebhaber, Genießer edler Tropfen wie Scotch, Whiskey, Wein und Gin und schafft eine tolle Abwechslung zwischen purer Natur und Einsamkeit und der Lebendigkeit in den zahlreichen Pubs, die sich in jeder kleinen Stadt finden lassen. Städte wie Glasgow oder Edinburgh haben etwas mystisches bei Nacht und etwas märchenhaftes bei Tag. Entgegen einer Großstadt wie London ist Edinburgh eher ein Ort, der sich weitläufig an der Küste erstreckt, von Hügeln umgeben und insgesamt recht flach gebaut ist. Die Stadt lässt sich in wenigen Tagen bequem fußläufig erschließen.

Wir waren mit Schauspielerin Mina Tander (Antonio, ihm schmeckts nicht, 2016) in Edinburgh unterwegs. Sie hat dort auch den den neuen Opel MOKKA X kennengelernt - eine Art Geländewagen, der sich sowohl für das Fahren in schmaleren Gassen schottischer Städte als auch in den Highlands Schottlands eignet. Ein besonderes Highlight für die etwas ängstlichen Fahrer: Die Berg-Anfahrhilfe, die beim Anfahren das Zurückrucken des Wagens verhindert.

Wie gefällt Mina Tander die Stadt?
Ich bin das erste Mal hier und ich finde es märchenhaft schön. Es ist wirklich wie eine Märchenstadt, die Gebäude, diese Atmosphäre. Außerdem waren wir im Dalmeny House und das war ein Traum – Ich möchte auf jeden Fall wiederkommen. Hier in Edinburgh gibt es wahnsinnig viele schöne Cafés, die alle so individualistisch eingerichtet sind. Das gefällt mir sehr.

Mit dem Auto nach Schottland
Wer Zeit hat, wird den Genuss des eigenen Autos in Schottland nicht missen wollen. Über Frankreich kann man nach Großbritannien fahren, oder aber eine Fähre ab zum Beispiel Amsterdam nach Newcastle nehmen. Mit eigenem Auto ist die Fahrt in die Highlands möglich, oder ein Spontanausflug aus der Stadt heraus. Und der größte Vorteil, wenn man ohnehin ein Auto mieten wollte: Das eigene Auto ist wenigstens gewohnt, der Lenker links. Das erleichtert den Linksverkehr in Schottland enorm. 

Wie hat Mina Tander das Autofahren in Schottland wahrgenommen? 
Selbst ausprobiert habe ich es hier leider nicht. Aber ich war schon beeindruckt, wie andere das hier gemacht haben. Mein Onkel lebt in London und als ich 11 war, haben meine Mutter, meine Schwester und ich ihn besucht und sie ist solange im Kreisel verzweifelt herum gefahren, weil sie nicht wusste, wo sie abbiegen soll, dass sie irgendwann leicht verzweifelt am Rand stehen geblieben ist. Das ist mir noch im Kopf. Dann hat mein Onkel übernommen.

Reisetipps Edinburgh - Shopping

Allgemein kann man auf der Insel sehr gut shoppen - empfehlenswert sind neben den heimischen Geschäften, die Produkte aus Schafwolle und warme Regenmäntel verkaufen, vor allem die Second Hand Shops auf der Princes Street und Grassmarket. Besonders authentisch ist die Kette W. ARMSTRONG & SON, die auch noch einen größeren Ableger in der Clerk Street etwas außerhalb haben. 

Forth Bridge bei Nacht, Mina Tander vor der St. Giles Cathedrale, die Cow Gate und Inchcolm Island 

Essen in Edinburgh

Neben vielem britischen gibt es in Schottland zusätzlich viel Fisch und Dinge wie Haggis (ein mit Niere, Herz, Lunge und Leber vom Schaf gefüllter Schafmagen plus Zwiebeln und Hafermehl). In Edinburgh sind noch ein paar süße Läden zu empfehlen: Der kleine Stockbridge Market, Miss Katie Cupcake (Cockburn Streen 52), The Marshmallow Lady (Rodney Street 14), Fudge House (Canongate 197), und der Edinburgh Farmer's Market

Ausgehen in Edinburgh

Egal, ob ihr im Sheraton oder in einem günstigen Hostel in der Cow Gate untergekommen seid: überall sind Pubs, in denen abends Stimmung aufkommt, Bier und Whiskey getrunken wird und manchmal Bands live auftreten. Victoria Stree, Cow Gate und Grassmarket sind angesagte Straßen, um auszugehen und einen der Clubs zu besuchen, die auch sonntags geöffnet haben. Aber auch überall sonst wird schottisches Essen serviert und dementsprechend kann man überall ausgehen und sogar am Sonntag feiern.

Wandern in Edinburgh

Wem es nicht reicht die Stadt zu Fuß zu erkunden, dem ist einer der vielen Wanderwege auf den Arthur's Seat, den 250 m hohen Hausberg oder ein langer Marsch in den Hafen zu empfehlen. Der Berg bietet eine tolle Aussicht auf die gesamte Stadt und im Hafen kann man sehr gut essen. Ein weiterer toller Weg führt am Water of Leith entlang, und zeigt wunderschöne Wohnviertel und Hausfassaden.

Auf dem Grassmarket kann man frühstücken, lunchen, abendessen und shoppen!

Reisetipps Umland

Wir wollen einen Ausflug auf eine der Inseln vor Edinburgh empfehlen. Auf Inchcolm Island steht die 1124 erbaute Abtei, die noch zu einem großen Anteil erhalten geblieben ist. Die Insel ist von South Queensferry innerhalb von 30 Minuten mit der Fähre erreichbar. 

Ein tolles Bild gibt die zweigleisige Eisenbahnbrücke Forth Bridge - am besten bei Sonnenauf- oder -untergang ansehen! Sie liegt 13 km westlich von Edinburgh und hielt von 1890 bis 1919 den Rekord für die größte Spannweite inne. Da kommt man gut mit dem Auto hin. Mina Tander kann zum Beispiel den Opel MOKKA X empfehlen: "Ich war überrascht, wie groß er von innen ist, von außen sieht er sehr kompakt aus. Dieses erhöhte Sitzgefühl finde ich sehr angenehm, gerade wenn man nicht so groß ist. Es ist viel angenehmer, weil man eine gute Übersicht hat. Es ist ein souveränes Gefühl darin zu sitzen. Das Fahrgefühl war total angenehm und weich."

Der Opel MOKKA X ist digital vernetzt. Nutzt du das?
Ich nutze das tatsächlich schon. Mein eigenes Auto, ein Opel Insignia, hat zwar noch nicht das gleiche Level, aber ich wohne außerhalb und bin viel im Auto, kann das Handy im Auto so endlich nutzen. Mit der Freisprechanlage hat man alles gut im Blick. Mein Auto hat wohl auch Internet, habe das aber noch nicht aktivieren können.

Ist das nicht alles noch stressiger, überall erreichbar zu sein?
Ja, einerseits ist das sicherlich so, aber sobald man ein Smartphone hat, ist man ständig vernetzt. Ich empfinde es als erleichternd, die Zeit im Auto nutzen zu können, um, wenn ich angekommen bin, mehr Freizeit zu haben. Die Illusion, dass man sich dem entziehen kann, wenn man es nicht im Auto nutzt, habe ich nicht, weil sobald man ein solches Gerät benutzt, ist man Teil des Spiels, und da finde ich kann man genauso gut auch die Vorteile nutzen.