DS 3 und DS 3 Cabrio: Die neuen Flitzer im Test

Bei hohem Tempo noch das Dach des Cabrios auf oder zu machen? Kein Problem für den neuen DS 3. Im sechsten Gang über die Autobahn düsen? Auch kein Thema für den DS 3. In und um Köln testeten wir den neuen Flitzer aus dem Hause DS Automobiles für den im TV Stilikone Iris Apfel wirbt. Wie passt das zusammen?

DS 3 im Test

In und um Köln testeten wir den DS 3 und das DS 3 Cabrio.

DS 3 von DS Automobiles

Vielleicht ist euch der neue DS 3 schon in der Werbung aufgefallen. Aktuell laufen Spots, in denen die 94-jährige Stilikone Iris Apfel (die mit der großen Brille und den rot geschminkten Lippen) darüber redet, wie man ihr immer gesagt habe, dass sie nie schön sein werde, doch dass das gar nicht schlimm sei, denn schließlich habe sie Stil. Iris Apfel und ein Auto? Ja, denn der neue DS 3 von DS Automobiles, seit 2014 eigenständige Marke und davor zu Citroen gehörend, ist so individuell wie wohl kein anderer Wagen. Über 3 Millionen Möglichkeiten gibt es, den DS 3 oder das DS 3 Cabrio individuell zu gestalten. Von der Farbe der Armaturen über die Farbe und das Material der Sitze bis hin zur generellen Ausstattung. Der DS 3 lebt vom Mix-and-Match Prinzip und so kann man alleine aus 78 Kombinationen aus Body und Dachfarbe wählen.

Iris Apfel Fashion Ikone

Hans Dampf in allen Gassen: Stilikone Iris Apfel besucht die wichtigsten Modenschauen und pflegt beste Kontakte in die Fashion-Welt.

DS 3 und DS 3 Cabrio Motoren

"Driven by Style" lautet deshalb der treffende Werbeslogan für den DS 3 und das DS 3 Cabrio. Doch wie fährt sich der kleine Flitzer in dem bis zu fünf Personen Platz finden sollen (wir meinen: bei vier Erwachsenen ist Schluss)? In und um Köln testeten wir den DS 3 und konnten sowohl die Automatik-Version als auch Modelle mit Gangschaltung durch den Stadtverkehr schlängeln und über die Autobahnen jagen. Bis zu 120 PS (Verbrauch: 3,6 l/100 km) hat der DS 3 mit Diesel-Motor und bis zu 165 PS als Turbo-High-Pressure Benziner (Verbrauch: 5,6 l/100 km). Jeden DS 3 gibt es auch als DS 3 Cabrio, was eine Gewichtszulage von 25 Kilogramm ausmacht. Außerdem kann der Kunde zwischen Automatik-Schaltung oder manueller Schaltung wählen.

Fahrverhalten DS 3

Im dichten Stadtverkehr und zur Rush Hour ist eine Automatik-Schaltung natürlich Gold wert. In Köln kamen wir in den Genuss von beidem - Rush Hour und dichter Stadtverkehr. Der DS 3 schaltet nach dem Stehen schnell wieder den Motor an und schaltet intelligent und sanft beim Beschleunigen in die höheren Gänge. Auf Autobahnpassagen, wo freie Fahrt herrschte, machte der kleine Flitzer einen guten Eindruck und kam auch mit seitlichem Wind auf Brücken gut klar. Allerdings ist der DS 3 doch wohl eher als Stadtauto konzipiert. Vorne ist ausreichend Platz für Fahrer und Beifahrer. Auf der Rückbank könnten noch zwei weitere Personen sitzen. Natürlich nicht mit dem Komfort wie in einem Kombi.

DS 3 Testfahrt ADAC

Beschleunigung, Notbremsen, Fahren auf nasser Fahrbahn und viel mehr: Auf der ADAC-Teststrecke schauten wir, was der DS 3 so alles kann.

Touchscreen Display und Apple CarPlay im DS 3

Besonders praktisch ist das Touchscreen-Display, über das sich ganz einfach zum Ziel navigieren lässt, man hat dort Apple CarPlay sowie das Audio-Center und beim Einlegen des Rückwärtsgangs springt automatisch die Rückfahrkamera an. Bei unserem Test versagte das Navigationsgerät einmal. Glücklicherweise bietet das DS 3 auch Steckdosen für Netzteile und so konnte das iPhone per Kabel angeschlossen werden und die interne Navigation gestartet werden. Ein Pluspunkt hier: Die Ansagen des Handy-Navis werden über die Lautsprecher des DS 3 ausgespielt, so hört man zumindest klar und deutlich, wohin man fahren soll.

DS 3 Cabrio: Dach öffnen und schließen

Das DS 3 Cabrio macht nicht nur beim Fahren Spaß, sondern auch beim an der Ampel stehen. Dann lässt sich nämlich wunderbar mit der Abdeckung herumspielen. Die kann beliebig geöffnet und geschlossen werden - und das sogar bei bis zu einem Tempo von 120 km/h. Das Dach des DS 3 Cabrio öffnet und schließt schnell und leise, so kann einem auch ein plötzlicher Sommerregen nichts anhaben.

DS Automobiles

Der DS 3 und das DS 3 Cabrio gehören zur eigenständigen Marke DS Automobiles.

DS 3 und DS 3 Cabrio Preise 

Das DS 3 ist im März 2016 in den Handel gekommen und startet ab 15.890 Euro. Das DS 3 Cabrio gibt es zu einem Startpreis von 19.840 Euro. Wer das Luxus-Paket mit Lederausstattung, Sportsitzen im Uhrenarmband-Finish, Sitzheizung, verstellbarem Fahrer- und Beifahrersitz & Co. haben möchte, zahlt beispielsweise 3.700 Euro mehr. Der DS 3 ist eben so individuell, wie man ihn haben möchte. Oder so individuell, wie ihn der eigene Geldbeutel werden lässt.

DS Bracelet Sitze

Der DS 3 ist auch mit sogenannten "Bracelet"-Sitzen zu bekommen, die sich am Look eines Uhrenbandes orientieren.