Donut Ice Cream Cones sind die Foodporn-Waffel 2.0

Ab nach Prag: In der tschechischen Hauptstadt entstanden jetzt aus dem dort bekannten Gebäck Baumstriezel ein neuer (sehr kalorienreicher) Foodporn-Trend. Als Donut Ice Cream Cones im Internet verbreitet, heißen die speziellen Eiswaffeln eigentlich Trdelniks. Wir zeigen euch hier die Kalorienbombe und verraten, was außer Eiscreme in die Waffel gefüllt wird.

Trdelniks werden zum #Foodporn-Trend

Es gibt Eiswaffeln, die eher nach Pappe schmecken und es gibt manche, die ein bisschen lecker nach Butter schmecken. Und jetzt gibt es Eiswaffeln, die genaugenommen gar keine Waffeln mehr sind: Donut Ice Cream Cones (eigentlich: Trdelniks) sind in Prag aktuell der absolute Renner und eignen sich perfekt zur Inszenierung eines #Foodporn-Posts auf Instagram.

 

Eigentlich handelt es sich um tschechische Baumstriezel, ein Gebäck, das aus Hefeteig besteht, das um ein heißes Eisen herumgewickelt ausgebacken und dann mit Zimt und Zucker oder gehackten Nüssen bestreut wird. Das Good Food Café in Prag (der Name muss bei diesen Kalorienbomben ironisch gemeint sein) hat die Baumstriezel jetzt weiterentwickelt: Für umgerechnet 4 Euro gibt es dort Trdelniks gefüllt mit Sahne, Softeis und Schokolade.

 

Die Donut Ice Cream Cones werden nach dem Backen von innen mit Nusscreme bestrichen und dann mit Softeis oder Sahne gefüllt. Das Good Food Café bietet die Ice Cream Cones auch mit Beerenkompott gefüllt an - und natürlich zusätzlich mit Sahne garniert.

 

Wir planen dann schon mal unseren nächsten Trip nach Prag!