Dieser Schotte hat den schlimmsten Sonnenbrand aller Zeiten

- Bei den aktuellen Temperaturen liegen wir am liebsten auf der faulen Haut und lassen uns die Sonne auf den Bauch scheinen. Aber den Sonnenschutz sollte man dabei niemals vergessen: Daran erinnert uns nun schmerzvoll ein Schotte mit seinen Horror-Sonnenbrandfotos bei Twitter. Nachdem ihr diese verbrannte Haut mit Brandblasen gesehen habt, geht ihr nie wieder ohne Sonnenschutz in die Sonne - versprochen!

Hitze Thermometer

Was passiert, wenn man einen Tag bei Sonnenschein im Freien ohne UV-Schutz arbeitet, zeigen die Fotos des Schotten Greg Binnie.

Greg Binnie hat Verbrennungen zweiten Grades

Greg Binnie aus Schottland hat einen Tag im ärmellosen Shirt in der Sonne gearbeitet und vergessen sich einzucremen. Das Ergebnis ist richtig schmerzhaft und wirklich nichts für schwache Nerven, denn er hat sich tatsächlich Verbrennungen zweiten Grades zugezogen und wie das aussieht, zeigt er auf Bildern bei Twitter. Nur Hartgesottene sollten sich diese Bilder ansehen, denn an Gregs Schultern und im Nacken haben sich dicke Brandblasen gebildet. Und wie sich das anfühlt schildert er in seinem Bildkommentar: "Ich leide verdammt nochmal unter Höllenqualen"

Außerdem hat er eine wichtige Message an alle seine Follower und ermahnt: "Das ist mein voller Ernst, benutzt Sonnencreme! Nach einem Tag Arbeit in der Sonne habe ich Verbrennungen zweiten Grades!" Doch diesen Aufruf braucht es bei diesem Anblick fast nicht mehr - nach diesen Fotos gehen wir garantiert nie wieder ohne UV-Schutz in die Sonne.