Das Tamagotchi kommt zurück

Erst das neue alte Nokia 3310, jetzt auch noch das Tamagotchi - die Marken wissen, dass man ihre Geräte und ihre Simpelheit vermisst in einem Alltag schnellster Technologien und allgemeiner Hektik. Man sehnt sich nach Spielzeugen und Geräten der Vergangenheit, nach schlichten Benutzeroberflächen und nostalgischen Tönen. Früher war eh alles besser. Ist ja klar. Wirklich verwunderlich ist es deshalb natürlich nicht, dass nach dem Revival der Schallplatten, der Strickkurse, dem 3310 u.v.m jetzt auch das Tamagotchi neu aufgelegt werden soll. Wir freuen uns jedenfalls sehr! Alle bisherigen Infos dazu findet ihr hier.

Neues Tamagotchi

So oder so ähnlich, nur kleiner: Ein paar Veränderungen bringt das neue Tamagotchi mit sich, aber im Grunde bleibt es gleich

Das Tamagotchi kommt wieder auf den Markt

Ja, da kommen schon ein paar Erinnerungen hoch, wenn man an die 90er und die Zeit der Tamagotchis zurückdenkt. Immerhin waren die kleinen Roboter damals revolutionär. Ob die neuen Tamagotchis, die hoffentlich noch dieses Jahr weltweit vermarktet werden sollen, so Hersteller Bandai, irgendwelche Zusatzfunktionen besitzen, oder noch genauso viel oder wenig können, wie damals, ist bisher noch unklar. Sie sind aber in jedem Fall kleiner, als die Modelle, die erstmals 1996 in Japan auf den Markt kamen.

So sieht das neue Nokia 3310 aus

Tamagotchi kann man bei Amazon Japan kaufen

Noch ist das Tamagotchi, das mittlerweile nur noch 12 Euro kostet, nur auf dem japanischen Amazon erhältlich. In Amerika und Europa gibt es seit 2013 eine abgewandelte Version, die "Tamagotchi Digital Friends", allerdings ohne viel Aufsehen. Wann und wie man die Neuauflage des Tamagotchis in Europa kaufen kann, ist bisher unklar. Aber wir sind uns sicher, dass es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis ihr auch hierzulande wieder kleine eierförmige Spielzeuge durch die Gegend tragen.

Bis wir mehr Infos haben, lassen wir euch mit diesem knapp zweistündigen Video zum Tamagotchi allein: