Cheat Day: Warum Diät-Auszeiten schlanker machen

- Ihr haltet euch strikt an euren Diät- und Fitnessplan, aber die Pfunde wollen trotzdem nicht purzeln wie geplant? Dann solltet ihr mal über einen Cheat Day nachdenken und weniger streng mit euch selbst sein, denn geplante Auszeiten von einer Diät bringen den Stoffwechsel wieder in Schwung und sind eine gute Möglichkeit um Diätplateaus zu überwinden. Warum das wirklich funktioniert und wie ihr Cheat Days am besten in euren Diätplan integrieret, verraten wir euch hier!

Frauen essen Pizza

Am Cheat Day sind Pizza, Burger und Schokolade erlaubt!

Was ist ein Cheat Day?

Das englische Wort Cheat bedeutet schummeln, mogeln oder tricksen - und darum geht es auch beim Cheat Day, der sozusagen ein Schummeltag während einer Diät ist. In der Regel bedeutet das: An sechs Tagen die Woche ernährt man sich strikt nach Diätplan (beispielsweise proteinbetont und kohlenhydratreduziert) und an einem Tag werden diese Regeln über Bord geworfen und nach Herzenslust gegessen. Dann dürfen auch mal Pizza, Burger oder Schokolade auf den Tisch, die man sich sonst versagt. Das wirkt zum einen besonders motivierend und hilft dabei eine Diät tatsächlich durchzuhalten, weil man sich kein Lebensmittel tatsächlich verbieten muss, doch auch auf den Stoffwechsel wirken sich Cheat Days absolut positiv aus und können beim Abnehmen helfen.

Deshalb helfen Cheat Days beim Abnehmen

Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen: Eine Studie am Skidmore College in New York konnte dies belegen. Grund ist die adaptive Thermogenese, durch die unser Stoffwechsel heruntergefahren wird, weil wir während einer Diät weniger Kalorien und damit Energie zur Verfügung haben. Unser Stoffwechsel passt sich sozusagen an, schaltet auf Sparflamme und kommt plötzlich mit viel weniger Kalorien aus. Das Abnehmen wird also noch schwerer, denn der Körper schaltet auf "Überlebensmodus" und will keine Fettreserven hergeben, es könnte ja so schnell keine neue Energie reinkommen. Würden wir nun "normal" weiteressen, wäre der Jojo-Effekt vorprogrammiert.

Und genau hier kommt der Cheat Day ins Spiel: Er verhindert nämlich, dass der Körper auf Sparflamme schaltet und sich an die niedrige Kalorien­aufnahme während einer Diät gewöhnt. Mit Cheat Days schlägt man sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe - wir befeuern unseren Stoffwechsel und geben ihm zu verstehen, dass er keine "Hungersnot" befürchten muss, außerdem belohnen wir uns selbst für unsere Disziplin und gönnen uns auch mal was. Das hält die Motivation hoch und hilft beim weiteren Durchhalten. Doch auch an einem Cheat Day sollte man es nicht übertreiben.

Cheat Day bedeutet nicht Völlerei: So geht richtiges Schummeln

Auch an einem Cheat Day sollte man nicht ungehemmt alles in sich reinstopfen. Es geht darum, sich etwas zu gönnen. Eine Pizza oder ein Burger zusätzlich, Schokolade oder Gummibärchen sind absolut drin, wer es aber übertreibt und an einem Tag die Gesamtkalorienaufnahme pro ­Woche übersteigt, braucht sich nicht wundern, wenn es mit dem Abnehmen am Ende doch nicht klappt. Wer sich sonst proteinreich und kohlenhydratreduziert ernährt, holt an einem Cheat Day die Extrakalorien am besten über Kohlenhydrate rein. Erlaubt ist grundsätzlich alles, aber der Genuss sollte nicht in Völlerei enden. Wer satt ist, sollte auch am Cheat Day aufhören zu essen. 

Alternativen zum Cheat Day sind auch sogenannte Cheat Meals. Statt einem ganzen Tag Diät-Pause wird einfach bei einzelnen Mahlzeiten "geschummelt". Hier besteht allerdings schnell die Gefahr, dass man es übertreibt und ständig Cheat Meals einschiebt, wenn es gerade passt. Zu Beginn ist es also geschickter bei den Cheat Days zu bleiben, um das Schummeln in geregelten Bahnen zu halten. Was die Studie am Skidmore College in New York allerdings auch ans Licht brachte: Das Essverhalten der Probanden änderte sich nach einigen Wochen zum Positiven. Bedeutet: Zu Beginn der Testphase schlugen die Probanden am Cheat Day exzessiv rein, nach einiger Zeit änderte sich das aber - sie hatten sich an gesündere Kost gewöhnt und gierten gar nicht mehr nach so viel Zucker und Extrakalorien. Sie gaben sich häufig schon mit einem Extra-Nachtisch zufrieden oder nutzten den Schummeltag gar nicht mehr voll aus. Ein Zeichen für eine gelungene Ernährungsumstellung, die Ziel jedes Abnehmwilligen sein sollte, um das Gewicht am Ende auch dauerhaft zu halten.

Ihr wollt eine Diät ausprobieren? Unser Test verrät euch, welche Diät zu euch passt: Welche Diät passt zu mir?