Brückentage 2017

Wer seine Urlaubstage geschickt legt und Brückentage nutzt, hat viel mehr Urlaub. Wir sagen euch schon jetzt, welche Feiertage ihr euch freihalten könnt und um welche Brückentage 2017 besonders gut Urlaub zu legen ist! Außerdem ist der Reformationstag 2017 ein bundesweiter Feiertag!

Brückentage 2017

Besonders praktisch sind freie Donnerstage und Dienstage, bei denen nur ein einziger Urlaubstag genommen werden muss, um ein extra langes Wochenende frei zu haben. So können aus 30 Urlaubstagen schnell die doppelte Anzahl an Urlaubstagen werden! Hier seht ihr die wichtigsten Feiertage, wie den Reformationstag am 31. Oktober, im Überblick.

Brückentage 2017 deutschlandweit

Ostern 2017 - Brückentage

Ostern 2017 liegt besonders gut: Karfreitag am 14. April und Ostermontag am 17. April umrahmen ein Wochenende. Wer sich vor dem 14. und die Woche nach dem 17. jeweils vier Urlaubstage nimmt, kann mit acht Urlaubstagen 16 freie Tage rausholen!

Dann ist der 1. Mai (Tag der Arbeit) frei. Das ist ein Montag. Auch hier werden aus vier Urlaubstagen 9 freie Tage.

Christi Himmelfahrt fällt 2017 auf einen Donnerstag, den 25. Mai.

Pfingstmontag 2017 ist am 5. Juni ein bundesweiter Feiertag, bei dem sich mit vier Urlaubstagen acht freie Tage ergeben.

Eine Woche darauf ist am 15. Juni Fronleichnam 2017. Geschickt gelegt, ergeben sich auch hier aus acht Urlaubstagen 16 freie Tage.

Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober fällt 2017 auf einen Dienstag und lässt sich mit einem einzigen Urlaubstag zu einem langen Herbstwochenende ausweiten.

Reformationstag 2017 bundesweit

Reformationstag 31. Oktober 2017: Der Reformationstag ist 2017 aufgrund des 500. Geburtstags der Reformation ein bundesweiter Feiertag! Der Reformationstag 2017 ist ein Dienstag, mit nur vier Urlaubstagen werden neun freie Tage draus! Bundesländer, wie Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, in denen Allerheiligen (1.11.) ein gesetzlicher Feiertag ist, haben auch noch den Mittwoch im Anschluss frei und müssen sich noch weniger Urlaubstage nehmen!

Weihnachten/Silvester 2017 - Brückentage

Weihnachten und Silvester liegen 2017 wesentlich günstiger als 2016. Frei sind der 25. und 26. Dezember (Montag und Dienstag) sowie der 1. Januar (Montag). Aus drei Urlaubstagen vom 27. bis 29. Dezember werden 10 Urlaubstage draus.

Brückentage auf der Arbeit - Muss der Chef die Brückentage erlauben?

Wenn wichtige Meetings oder innerbetriebliche Termine dagegen sprechen, oder bereits sehr viele Kollegen den Brückentag als Urlaubstag beantragt haben, kann der Urlaubstag untersagt werden. Kollegen mit Kindern dürfen bei der Urlaubsplanung bevorzugt werden.

Resturlaub mit ins neue Jahr nehmen

Übrigens dürft ihr Resturlaub in der Regel nur bis zum 31. März des Folgejahres nehmen. Und das auch nur, wenn ihr einen Antrag für Resturlaub gestellt habt, der noch vor Jahresende eingegangen ist. Andernfalls verfallen Resturlaubstage am 31. Dezember.