Bodyshaming ist schon bei Kindern ein Thema

- Es ist eine wirklich traurige Geschichte, die Bloggerin Journelle von ihrer Tochter erzählt. Die ist gerade mal sieben Jahre alt - ein Alter also, in dem man eigentlich noch völlig unbesorgt sein sollte. Schönheitsideale und Äußerlichkeiten sollten keine Rolle spielen, doch die Realität sieht erschreckend anders aus. Aus Angst, ihre angeblich zu dicken Arme zeigen zu müssen, traute sich die Siebenjährige an einem heißen Sommertag nämlich nicht, ihre Jacke abzulegen. Erschreckend, dass Bodyshaming schon unter Grundschulkindern ein Thema ist!

kleines Mädchen

Was läuft in unserer Gesellschaft falsch, wenn sich schon 7-Jährige um ihr Aussehen sorgen?

Aus Angst, ihre Arme seien zu dick, behält sie ihre Jacke bei 30 Grad an

Die siebenjährige Tochter von Bloggerin Journelle kam kürzlich nach der Schule nach Hause und berichtete, dass sie trotz 30 Grad den ganzen Tag ihre Jacke anbehalten habe. Sie wollte ihre Arme nicht zeigen, denn die seien angeblich zu dick. Einige Kinder (darunter Vorschulkinder) hätten ihr das zuvor einige Male gesagt. Diese Situation schildert die junge Mutter auf Facebook und ihre Worte treffen viele Leser direkt ins Herz. Denn es ist einfach erschreckend, dass sich in unserer Gesellschaft schon Grundschulkinder um ihr Gewicht und Aussehen sorgen. Viele Mütter berichten in den Kommentaren von ähnlichen Erlebnissen mit ihren Kindern.

Andere User berichten von ähnlichen Erlebnissen

In den Kommentaren zu dem Post wird deutlich, wie aktuell das Thema noch immer ist. "Leider leben wir in einer Zeit wo der BMI mehr zählt wie der IQ", heißt es da beispielsweise und viele berichten von eigenen Erlebnissen. Eine Userin berichtet sogar von einer 4-Jährigen, die sich bereits um ihr Aussehen sorgt: "Ich arbeite im Kindergarten und habe ein Mädchen, gerade mal 4, die sich extrem für ihren Körper schämt, weil sie eben ein Bäuchlein hat. Sowas macht mich auch sehr wütend und das Selbstbewusstsein des Kindes ist bereits so tief angegriffen, dass es wirklich schwierig ist, dieses wieder aufzubauen." All diese Berichte zeigen, wie verdreht unser heutiges Schönheitsideal doch tatsächlich ist, wenn sich schon Kinder um Äußerlichkeiten sorgen. Der einzige Ausweg ist wohl, dass wir unseren Kindern ein Selbstbewusstsein vermitteln, dass sie von Natur aus perfekt sind - innerlich und äußerlich - und ganz andere Dinge im Leben wirklich zählen! Zu Zeiten von Heidi Klums GNTM und akutem Schönheitsdruck in den Medien wahrscheinlich eine der schwierigsten Aufgaben von Eltern überhaupt!