Bodyshaming auf Filmplakat von "Red Shoes & The 7 Dwarfs"

Schauspielerin Chloë Grace Moretz ist stinksauer über das neue Filmplakat zu "Red Shoes & The 7 Dwarfs", dem sie für eine Figur ihre Stimme geliehen hat.

Chloe Moretz ist stinksauer über das neue Filmplakat von Red Shoes

Das war so nicht mit ihr abgesprochen: Die Schauspielerin ist schlicht verärgert über das neue Filmplakat und seine Message

Plakat des neuen Films "Red Shoes & The 7 Dwarfs" verärgert das Netz

Auf dem Plakat des neuen Films Red Shoes, für das beispielsweise Chloë Grace Moretz ihre Stimme geliehen hat, steht: „Was wäre, wenn Schneewitchen nicht mehr schön wäre und die sieben Zwerge nicht so klein wären?“. Daneben abgebildet sind zwei Frauen, eine große, schlanke Frau mit langen Beinen und dünnen Ärmchen, die dem klassischen Schneewittchen entspricht, und eine etwas kleinere Frau mit einem realistischeren Körper. Dass das in Zeiten der Body Positive Bewegung im Internet überhaupt nicht gut ankommt, sollte eigentlich niemanden überraschen.

Das Plus Size Model Tess Holliday zum Beispiel schreibt auf Twitter: „Wie konnte eine Marketing Team DIESES Plakat freigeben. Warum ist es okay, kleinen Kindern zu sagen, dass es bedeutet, dass man hässlich ist, wenn man fett ist?“. Und nicht nur Tess Holliday, sondern viele weitere Twitter-User haben auf der Plattform ihrem Ärger Luft gemacht.

Viele der Tweets richten sich an Schauspielerin Chloë Grace Moretz, die in „Red Shoes & The 7 Dwarfs“ einer der Figuren ihre Stimme leiht. Nachdem sie die Vorwürfe erreicht haben, hat sie sich auch via Twitter zu Wort gemeldet:

Nachdem ich mir das Marketingmaterial vollständig angesehen habe, bin ich genauso schockiert und wütend, wie ihr alle. Weder mein Team noch ich haben das freigegeben. Ich habe dies auch den Produzenten des Films weitergeleitet. Ich habe meiner Stimme einem wunderschönen Skript geliehen und hoffe, dass ihr das Gesamtbild versteht. The eigentliche Geschichte ermutigt junge Frauen und hat mich sehr ergriffen. Dieser Faux Pas, mit dem ich nichts zu tun hatte, tut mir sehr leid.

Arme Chloë Grace Moretz! Wir glauben wirklich auch nicht, dass die Schauspielerin so eine Botschaft unterschreiben würde…