Bitstrips: So werdet ihr auf Facebook zu Comic-Helden

Seit einigen Wochen sorgt eine neue App auf Facebook für Aufsehen: Immer mehr Leute nutzen Bitstrips, eine kostenlose App, mit der ihr euch einen Avatar im Comic-Stil erstellen könnt und ihn mit anderen Facebook-Freunden interagieren lassen könnt. Dabei habt ihr nicht nur viele lustige Situationen und Vorlagen zur Auswahl, sondern könnt Sprechblasen, Texte und vieles mehr individuell gestalten. Ein lustiger Trend oder sinnlose Zeitverschwendung? Wir haben Bitstrips dem Jolie.de-Redaktionstest unterzogen und präsentieren euch hier unsere Ergebnisse. Außerdem verraten wir, wie ihr eure Bitstrips nicht auf Facebook posten könnt und die Bilder nur für andere App-User sichtbar macht.

Anstatt in Form von Fotos zeigt man sich über Bitstrips auf Facebook jetzt als Comic-Avatar.

Anstatt in Form von Fotos zeigt man sich über Bitstrips auf Facebook jetzt als Comic-Avatar.

Was ist Bitstrips?

Bitstrips ist eine kostenlose App, die ihr sowohl auf eurem iPhone, als auch auf Android-Geräten und über Facebook nutzen könnt. Zwar gibt es die Comic-App schon seit 2012, doch der Durchbruch kam erst im Herbst 2013, als die mobile App auf den Markt gebracht wurde. Täglich wächst die Anzahl der Nutzer weltweit, der Newsfeed auf Facebook ändert sich merklich in eine Comic-Zone. In lustigen und gerne auch abstrusen Situationen sieht man seit einigen Wochen immer mehr Facebook-Freunde in Comic-Sequenzen von Bitstrips interagieren. Wir haben Bitstrips ausprobiert und verraten euch hier alles Wissenswerte zur aktuell heißesten App.

Wie funktioniert Bitstrips?

Bitstrips Avatar Susanne

Das wichtigste vorweg: Um Bitstrips nutzen zu können, braucht ihr einen Facebook-Account.

Die App ist nicht nur dafür konzipiert, eure Comic-Avatare in den verschiedensten Situationen zu zeigen, sondern soll einen Facebook-Status bildlich ersetzen.Seid ihr also Mitglied im sozialen Netzwerk, könnt ihr loslegen.

Bitstrips lässt sich als App aufs Smartphone herunterladen und nutzen, allerdings habt ihr eine größere Auswahl an Funktionen, wenn ihr Bitstrips über den PC nutzt. Auf Facebook könnt ihr die App finden und anwenden. Übrigens: Für euch haben wir hier über 80 witzige Seiten, coole Apps und lustige Videos zusammengestellt.

Bitstrips nicht auf Facebook teilen - so geht's!

Bitstrips-App

Wenn ihr die Bitstrips-App auf eurem Handy nutzt, habt ihr mehrere Möglichkeiten eure Comic-Kreationen zu teilen oder abzuspeichern. Nutzt ihr Bitstrips auf dem Computer, so könnt ihr den Streifen nur direkt auf Facebook, auf Twitter oder Tumblr posten.

Mit der App ist es euch aber zusätzlich möglich, die lustigen Bildchen per Email oder SMS zu versenden, sie auf eurem Handy einem Kontakt zuzuweisen, das Bild unter euren Fotos abzuspeichern, es zu kopieren oder auszudrucken.

Außerdem bietet euch die App die Möglichkeit, eure Bitstrips NICHT auf Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk zu teilen. Wer mag, entfernt bevor er den "Share"-Knopf drückt, die Markierung bei "Facebook" so dass nur die Markierung bei "Bitstrips" bleibt. Wenn ihr den Bitstrip dann teilt, werden ihn nur eure Freunde sehen, die die Bitstrips-App installiert haben.

Avatar erstellen auf Bitstrips

Seid ihr angemeldet, erstellt ihr euch als erstes euren Avatar. Legt das Geschlecht, das Aussehen und die Kleidung fest und speichert es ab. Ihr könnt später jederzeit das Aussehen eures Avatars ändern, nur das Geschlecht lässt sich dann nicht mehr so einfach ändern.Wenn ihr das Geschlecht eures Avatars ändern wollt, müsst ihr ihn unwiderruflich resetten.

Bitstrips bietet die Möglichkeit, kleinste Details wie Wangenknochen, Augenringe, Sommersprossen, verschiedenen Schmuck, etliche Augenbrauen-Formen, Haarfarben, Rouge-Farben oder die Form der Augen, Lippen und der Kinnpartie auszuwählen. So hat der eigene Avatar im besten Falle tatsächlich Ähnlichkeit mit einem selbst - falls man das wünscht.

Bitstrips Vera und Annalisa

Bitstrips für Freunde erstellen

Es ist möglich, eine Comic-Sequenz zu erstellen, in der zwei eurer Freunde zu sehen sind. Allerdings ist die normale Einstellung von Bitstrips so gewählt, dass ihr im Menü "Comic mit Freunden" oder "Grußkarte" automatisch ausgewählt seid. Um euch aus dem Comic zu löschen und stattdessen einen Freund einzubringen, müsst ihr Folgendes tun. Im Bearbeitungsfenster löscht ihr euren Namen und tippt den Namen eines Freundes ein. Die Pfeile zwischen den beiden Namen ermöglichen, dass man selbst entscheiden kann, welcher Avatar im Comic in welche Rolle schlüpft.

Bitstrips für Freunde erstellen

Wichtigste Funktionen von Bitstrips

In den Kategorien "Status", "Comic mit Freunden" oder "Grußkarte" wird der eigene Avatar dann auf Comic-Reise geschickt. Die Unterkategorien bieten Möglichkeiten wie verschiedene Stimmungen, die Themen Arbeit, Schule, Freizeit, Feiertage oder gute bzw. schlechte Neuigkeiten zur Auswahl. Hat man einen Comic-Strip ausgewählt, kann die Szene individuell gestaltet werden.

Bitstrips Johanna und Annalisa

Sprech- oder Denkblasen können mit eigenem Text eingefügt werden, die Avatare können in ihrer Position, Mimik und Gestik verändert werden, außerdem kann der vorgegebene "Untertitel" beliebig geändert werden. Bitstrips ist einfach aufgebaut und erklärt sich von alleine. Eine Sache ist allerdings verbesserungswürdig: Bis jetzt ist es noch nicht möglich, einen Comic mit mehr als einem Freund zu erstellen. Schade, wir hätten gerne einen Bitstrips-Comic mit allen Jolie.de-Avataren erstellt.

Bitstrips Johanna und Susanne

Habt ihr Bitstrips schon ausprobiert? Was sind eure Erfahrungen?