Achsel-Tattoos gibt es tatsächlich - und sie erobern gerade Instagram

Mal wieder ein Internet-Trend aus der Kategorie "Mit dieser Erfindung hätten wir jetzt nicht gerechnet": Das Achsel-Tattoo erobert gerade Instagram. Und wir fragen uns, ist das schön oder tut es einfach nur weh?  

Achsel-Tattoos erobern Instagram

Hot or not? Achsel-Tattoos sind der letzte Schrei auf Instagram

Es ist offiziell: Vorbei sind die Tage, an denen man schon beim Tragen eines krasses Smokey-Eye Make-ups oder mit knallrot gefärbten Haare schocken konnte. Heute schnitzen sich die Leute ihre Augenbrauen, tragen leuchtende LED-Wimpern oder Boob-Nails - gefühlt alle fünf Minuten ploppt ein neuer abstruser Internet-Trend auf. Und unsere Beauty-Routine wirkt auf einmal ganz schön langweilig, beinahe konservativ. Der neueste Trend: Achsel-Tattoos. Ganz genau, Tattoos in der Achselhöhle.

Achsel-Tattoos sind der neueste Trend auf Instagram

Von komplizierten Blumen bis hin zu leuchtend roten Pilzen oder verzierten Quallententakeln, bei Achsel-Tattoos ist Raum für Kreativität – und einige der Designs wirken, zugegeben, sogar ganz hübsch und zart. Da man die Tattoos unter den Achseln auch recht gut verstecken kann, gleichen sie beinahe einer mehr oder weniger sanften Annäherung an einen ziemlich gewagten Trend. Doch wenn man bedenkt, dass die Achselhöhle eine unglaublich empfindliche Stelle an unserem Körper ist, sind wir geradezu beeindruckt von den tausenden Leuten, die den Mut für dieses ernsthaft schmerzhafte Tattoo aufgebracht haben. Denn wir wären an dieser Stelle 1. kitzelig und 2. was ist eigentlich mit eingewachsenen Haaren und der empfindlichen Haut nach der Enthaarung?

Wer bei sich also gerne noch etwas anderes als Deo unter den Achseln sehen will, kann sich bei diesen Bildern Inspiration holen. Oder selbige Achseln beim Anblick diesen neuen Insta-Trends einfach zucken und überlegen, was wohl als nächstes auf uns wartet.