Blow Dry: Die neue Föhnfrisur

- Egal ob Date, Geschäftsessen, Partynacht oder um sich einfach gut und frisch gestylt zu fühlen - die neue Fönfrisur zaubert euch einen "Frisch vom Friseur" Look, ohne dass der Friseur die Schere ansetzt oder Farbe anrührt. Die Blow Dry Frisur hat das angestaubte Image der Föhnfrisur kräftig fortgeweht und lässt sich ohne großen Zeitaufwand super nachstylen. Wir zeigen euch, wie ihr den frischen Blow Dry Look, der mehrere Tage halten soll, mit ein Paar Handgriffen nachmachen könnt.

Volumen

Der Vegas Volume Look lässt sich super nachstylen - wir verraten euch wie's geht!

In den USA hat die Blow Dry Frisur schon eingeschlagen und wird unter Stylisten als Erfolg gefeiert. Wir zeigen euch verschiedene Blow Dry Looks, die ihr mit unseren Tipps, Tricks und Techniken nachstylen könnt.

Vegas Volume nachstylen

Nachdem der Oberkopf geföhnt ist, die Haare in verschiedene Abteilungen legen, um das Volumen zu bewahren. Wichtig: Die Haarpartien müssen den Durchmesser der verwendeten Bürste haben. Nun im Nacken beginnend, die abgetrennten Abteilungen horizontal nach unten föhnen - zuerst die Ansätze und anschließend die Längen und Spitzen.

Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle Haarpartien geföhnt wurden. Zum Schluss mit den Fingern alle Abteilungen miteinander verbinden. Für mehr Volumen die Kopfhaut mit einer kleinen Menge Schaumfestiger massieren und für die Längen und Spitzen etwas Glanz Serum (z.B. Stay Essential von Wella Professionals, um 7 Euro) zwischen den Fingern verreiben, das Haar twisten und in Form bringen. Danach mit Haarspray (z.B. Mirror Polish von Wella Professionals, um 9 Euro) den Look fixieren - fertig ist der Blow Dry Look!

Damit der Look mehrere Tage hält, solltet ihr das Haar über Nacht an den Seiten zu je einer Schnecke eindrehen, damit es Volumen und Bewegung behält. Am nächsten Morgen den Look wieder mit etwas Haarspray nacharbeiten.

Miami Beach Waves nachstylen

Miami Beach Waves

Lässige, ungezwungene Wellen im typischen Strand-Style.

Nach dem Trockenföhnen das Haar mit dem Lockenstab nacharbeiten. Für vielseitige Struktur in unterschiedliche Richtungen und Abteilungen eindrehen. Anschließend etwas Texture Spray (z.B. Ocean Spritz von Wella Professionals, um 11 Euro) ins Haar einarbeiten, um eine rauere Textur zu erzielen. Zum Schluss das Haar noch einmal mit dem Diffuser föhnen, um eine stärkere Textur zu bekommen. Fertig sind die stylischen Beach Waves im Blow Dry Look!

Übrigens: Den Blow Dry Look bieten viele Friseure an - Lippert's Friseure in München, Shan Rahimkhan in Berlin oder beim American Blow Dry Mitbegründer Tobias Tröndle in Frankfurt - wenn ihr also lieber einen Profi an euer Haar lassen wollt, könnt ihr euch den langanhaltenden Ready-to-Go Look von eurem Lieblingsfriseur stylen lassen.

Wie gefällt euch der Blow Dry Look?