Tiffany Brien und der "Food-Baby-Bauch"

- "Bist du schwanger?" - jede Frau mit etwas mehr Fettgehalt am Bauch als Cristiano Ronaldo am Sixpack durfte sich diesen Satz schonmal anhören. Bei Frauen, die bereits ein Kind auf die Welt brachten, potenziert sich die Häufigkeit, mit der ihnen dieser Satz um den frisch entbundenen Körper fliegt, noch deutlich. Und das alles nur, weil das Essen schmeckt! Schluss mit Bauch-Shaming - dass ein kleiner Blähbauch etwas völlig Natürliches ist, zeigt uns jetzt ausgerechnet eine britische Fitness-Bloggerin mit einem beeindruckenden Vorher-Nachher-Foto.

Das Food-Baby am Abend - und der Bauch nur zwölf Stunden später

Tiffany Brien beschreibt in dem Text unter ihrem Facebook Bild, dass die beiden Fotos nur zwölf Stunden Zeitunterschied trennt. Sie ging mit Blähbauch ins Bett und wachte mit einem flachen Bauch wieder auf. Sie nennt ihren Guten-Abend-Bauch übrigens "Food-Baby". Kennt man ja. Und sollte auch nicht weiter der Rede wert sein, wären da nicht die dummen Kommentare à la "Wow, ist da schon das nächste unterwegs".

Manchmal bläht irgendein Essen eben besonders. Welche Nahrungsmittel das sein können, erfahrt ihr hier:

In diesem Sinne: Lasst es euch schmecken!