Sommersprossen - Der neue Trend 2017

Was einst als Schönheitsmakel galt, der unter dicken Lagen Concealer und Foundation versteckt wurde, ist 2017 der neue Beauty-Trend: Sommersprossen. Hier erklären wir euch den neuen Trend und zeigen euch, wie ihr nachhelfen könnt, wenn ihr von der Natur nicht mit Sommersprossen gesegnet wurdet.

Sommersprossen Make-up Trend

Erst auf den Runways und jetzt auf den Straßen der Trend-Metropolen: Sommersprossen sind DER Beauty-Trend für 2017!

Auf den Straßen in Trend-Metropolen wie London sind sie gerade allgegenwärtig: Sommersprossen sind der neue Trend 2017. Nachdem wir euch ja schon von Glitter Freckles erzählt haben (finden wir immer noch super für einen Party-Abend im Club!), sind Sommersprossen jetzt der neueste Hype auf Instagram und in den hippen Boutiquen, Bars und Cafés von Szenevierteln in London und Co.

Krasser Trend: Freckle Tattoos

Wer von der Natur nicht mit Sommersprossen beschenkt wurde, greift jetzt auch gerne mal zu drastischeren Mitteln, genauer gesagt zur Nadel. Die tätowierten Sommersprossen, die nach und nach verblassen und nach ca. zwei Jahren ganz verschwunden sind, treiben den Hype um Fake Freckles wirklich auf die Spitze:

Warum Sommersprossen der neue Trend 2017 sind

Dass Sommersprossen in 2017 Trend sind und in der Beauty-Welt gerade groß im Kommen, passt perfekt zu einem weiteren Trend, den wir gerade beobachten: Natürlichkeit. So prophezeien diverse Make-up-Artists Schminktrends wie dem Contouring oder Strobing gerade den Tod. Allen voran  Rachael Brook, Promi-Make-up-Artistin aus Australien, die bereits mit zahlreichen Stars, Magazinen und Modelabels gearbeitet hat. "Natürlicheres, besser verblendetes Contouring ersetzt jetzt krasse Unterschiede zwischen Highlighter und Contouring“, erklärt die Visagistin in einem Interview. "Echte, unbearbeitete, natürlich schöne Haut wird 2017 strahlen“. Und Sommersprossen? Die sind laut Rachael Brook 2017 so trendy, dass sie einfach aufgemalt werden, wenn sie nicht eh schon da sind:

Das hat zum Beispiel auch eine unserer liebsten BloggerinnenBrittany Balyn gemacht …

… oder die kanadische Bloggerin Keysha, die beweist, dass Sommersprossen auch auf dunkleren Hauttönen ziemlich cool aussehen.

Sommersprossen aufmalen – wie geht das?

Gute Nachrichten für Leute wie uns, die leider keine Sommersprossen haben aber den Sommersprossen-Trend dennoch nicht verpassen wollen: aufgemalte Sommersprossen sind 2017 durchaus straßentauglich. Doch wie funktioniert das? Sommersprossen aufmalen ist ganz einfach. Dafür benötigt ihr nur einen Eyeliner. Am besten verwendet ihr einen flüssigen Eyeliner mit einem besonders dünnen Pinsel. Je nachdem, wie hell oder dunkel euer Hautton ist, nehmt ihr am besten einen (hell-)braunen Eyeliner, denn das sieht natürlicher aus (wir verwenden Definition Eyeliner in 02 Brown von Nude by Nature, um 20 Euro bei Karstadt). Tragt zuerst eure Foundation auf, anschließend könnt ihr auch schon lostupfen. Tupft kleine Flecken im Bereich eurer Nase und auf den Wangen unter den Augen auf. Wenn euch die Faux Freckles (unter diesem Hashtag findet ihr viele Inspirationsbilder auf Instagram) zu dunkel sind, könnt ihr sie mit einer dünnen Schicht Puder etwas abschwächen, sodass sie natürlicher aussehen. Und das war’s auch schon! Das Ergebnis kann dann in etwa so aussehen:

Oder wie bei YouTuberin Kylee – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt:

Übrigens: in den USA gibt es sogar künstliche Sommersprossen zu bestellen. Die Marke Faux Freckles vertreibt Sommersprossen-Stempel, die ihr online über Fauxfreckles.com um 24 Euro ordern könnt. Die falschen Sommersprossen werden wie Klebetattoos auf die Haut aufgetragen und bleiben dort, bis ihr das Gesicht gründlich reinigt.

Noch mehr Schmink-Inspiration gefällig?

Und wisst ihr überhaupt, warum ihr Sommersprossen habt? Hier gibt's die Antwort: Pigmentstörungen der Haut