Schön verkatert - schnelle Beauty-Tricks gegen den Kater

Guten Morgen! Brummt der Schädel? Könnt ihr eure Augen kaum öffnen? Nicht verzagen: Wir haben hier ein paar Anti-Kater-Tipps, mit denen ihr nach einer durchzechten Nacht ganz schnell wieder zur Beauty-Queen werdet.

Kater

Was hilft gegen einen Kater? Gutgemeinte Ratschläge nicht - Vitamin C schon! 

Dem Kater vorbeugen!

Am selben Abend: Wenn es noch im Bereich des Möglichen ist, betreibt doch bitte Schadensbegrenzung. Schminkt euch ab, bevor ihr ins Bett fallt. Und trinkt noch ein Gläschen Wasser mit einer Acetylsalicylsäure- haltigen Tablette (Aspirin), die beugt dem schlimmsten Kater vor.

Am Morgen danach

Helft eurem müden Hirn und regt es mit ätherischen Ölen an. Bei dem Duft von Zitrusaromen im Duschgel werdet ihr euch gleich wacher fühlen. Pfefferminz und Orangenblüte im Waschgel sorgt außerdem für eine bessere Durchblutung.

Und wenn ihr während der Hallo-wach-Dusche noch einen Peelinghandschuh kurz über euren müden Körper schrubbt, werdet ihr so nicht nur ein paar abgestorbene Hautzellen los, sondern euch auch viel frischer fühlen, da die Durchblutung angeregt wird.

Bei dem Make-up allerdings solltet ihr euch davor hüten, irgendetwas "übermalen" zu wollen: Das fällt auf, gerade in der Party-Saison werdet ihr schnell als Übertüncherin entlarvt. Besser ist es, auf den sanften Nude-Look zu setzen.