Der Rollerwheel Eyeliner von MAC: Ein Pizzaroller für den perfekten Lidstrich

Was aussieht wie ein Pizzaroller, soll laut Hersteller selbst dem größten Eyeliner-Schussel dabei helfen, den perfekten Lidstrich zu ziehen: der Rollerwheel Eyeliner von MAC Cosmetics. Wir zeigen euch das bizarre neue Beauty Must-Have!

Frau mit Lidstrich

Perfekter Lidstrich gefällig? Mit dem Pizzaroller - ähm, Rollerwheel Eyeliner von MAC Cosmetics soll es klappen!

Hurra! Nie wieder verwackelte Lidstriche! Dank dem neuen Rollerwheel Eyeliner von MAC Cosmetics können jetzt auch die größten Eyeliner-Schussel einen makellosen Lidstrich ziehen. Der innovative Eyeliner, der im Gegensatz zu den meisten Flüssig-Eyelinern ein Rädchen als Applikator hat, sieht zwar ziemlich komisch aus (uns erinnert er ein bisschen an einen Pizzaroller, mit dem man Pizza in handgerechte Stücke schneidet), soll aber ziemlich viel drauf haben. Beauty-Fans im Internet sind sich jedenfalls einig. Auf den einschlägigen Bewertungsplattformen häufen sich Kommentare wie "Bravo“, "wunderschön“ und "love it“. Klar, die meisten, die den Eyeliner schon ausprobiert haben, berichten, dass man sich an die ungewöhnliche Art den Lidstrich aufzutragen erst mal gewöhnen muss. Doch sobald man den Dreh raus hat kann man sich auf perfekte Lidstriche gefasst machen – und das jedes Mal.

Wie funktioniert der Rollerwheel Eyeliner von MAC?

Das Rädchen an der Spitze des Rollerwheel Eyeliners nimmt die perfekte Menge an Flüssigkeit auf und überträgt sie gleichmäßig auf die Haut. Der Eyeliner wird ganz nah am Wimpernkranz angesetzt und dann wird einfach losgerollt. Das Ergebnis (schon nach nur einer Fahrt mit dem Pizzaroller-Eyeliner): ein ebenmäßig gezogener Lidstrich, ohne Hügelchen oder Kleckse.  

Wo kann man den Rollerwheel Eyeliner von MAC kaufen?

Den Rollerwheel Eyeliner gibt es in vier verschiedenen Farben (mattes und glänzendes Schwarz, Blau und Braun). Er kostet – je nach Händler – um 22 Euro. Erhältlich ist er zum Beispiel im Online-Shop von MAC Cosmetics und sowie in ausgewählten Parfümerien wie Douglas.