Pickel ausdrücken: ja oder nein?

- Pickel ausdrücken ist gefährlich! Im schlimmsten Fall kann der scheinbar harmlose Spaß sogar zum Tod führen. Das hat ein britischer Dermatologe in einem Radiointerview verkündet. Ob das stimmt und was es mit dem Gefahren-Dreieck des Gesichts auf sich hat, lest ihr hier!

Pickel ausdrücken ja oder nein

Pickel ausdrücken: Ja oder nein? WIr haben die Antwort!

Pickel hat jeder – selbst Topmodels haben Pickel. Und was macht man mit Pickeln im Gesicht? Ausdrücken! Unsere Mamas haben uns immer geschimpft, als sie uns beim Pickel ausdrücken erwischt haben. Gefährlich soll das sein, haben sie immer gesagt. Doch in unserem jugendlichen Leichtsinn haben wir das natürlich nicht wirklich ernst genommen. Jetzt haben wir allerdings herausgefunden, dass Mama scheinbar Recht hatte. So hat der britische Dermatologe Dr. Vishal Madan in einem Interview mit BBC Radio 5 für alle Pickelausdrücker warnende Worte gefunden, die auch uns ein wenig abgeschreckt haben!

Ist Pickel ausdrücken gefährlich?

Die theoretische Antwort lautet: Ja. Gerade Pickel im sogenannten Gefahren-Dreieck des Gesichts könnten beim Ausdrücken laut Dr. Madan großen Schaden anrichten. Das Gefahren-Dreieck erstreckt sich über Teile der Augen, den Nasenrücken, den Mundwinkel und die Oberlippe. In der Gefahrenzone befinden sich Blutgefäße, die direkt mit dem Gehirn verbunden sind. Wer also Pickel in diesem Bereich ausdrückt, riskiert, dass etwaige Entzündungen direkt über die Blutbahn ans Gehirn gelangen – im schlimmsten Fall kann man so eine Hirnhautentzündung durch Pickel ausdrücken bekommen, was zu einem Verlust der Sehkraft, einer Lähmung oder sogar zum Tod führen kann.

Aber Entwarnung: Grundsätzlich kommt es eher selten vor, dass Pickel ausdrücken solche extremen Folgen nach sich zieht. Laut Dr. Madan solltet ihr aber trotzdem lieber die Finger von euren Pickeln lassen. Grund: Beim Pickel ausdrücken könnt ihr eure Haut schädigen, sodass sich dauerhafte Narben bilden. Außerdem kann Pickel ausdrücken auch dazu führen, dass ihr neue, hartnäckigere Pickel bekommt. So kann es sein, dass die Öle und Bakterien tiefer in die Haut gedrückt werden oder sich entzünden. Also lautet unsere Antwort auf die Frage „Pickel ausdrücken: ja oder nein“: ein eindeutiges Nein! Stattdessen lieber Geduld bewahren, abwarten und nach ein paar Tagen sind die Biester dann auch meist wieder verschwunden. Und überhaupt: Pickel sind eigentlich kein Stressgrund. Auch Stars mit Hautunreinheiten sehen das Thema ganz locker!