Osterlamm backen: So einfach geht's

- Ostern kann kommen - mit unserem Rezept könnt ihr ein leckeres Osterlamm ganz einfach backen. Wir verraten euch hier Schritt für Schritt, wie ihr den Osterklassiker nachbacken könnt und wie ihr den fertigen Kuchen sicher und in einem Stück aus der Backform lösen könnt. An die Rührschüsseln, fertig, los!

Osterlamm backen: Rezept und Anleitung

Macht auf der Kaffeetafel an Ostern ordentlich was her: Das Osterlamm in Kuchenform.

Osterlamm Rezept

Zutaten:

- 100 Gramm weiche Butter

- 100 Gramm Zucker (z.B. Südzucker feinster Back Zucker)

- 3 TL Vanillinzucker (z.B. von Südzucker)

- 1 Prise Salz

- 2 Eier (Größe M, zimmerwarm)

- 120 Gramm Mehl (Type 405)

- 1.5 TL Backpulver

- 60 Gramm geschälte gemahlene Mandeln

- 1 EL Milch

Osterlamm zubereiten

► Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor. Bepinselt die Innenseiten der beiden Backformteile des Osterlamms vor dem Zusammensetzen mit etwas weicher Butter und bestäubt sie anschließend mit Mehl.

►► Schlagt die Butter zusammen mit Zucker und Vanillezucker und dem Salz zu einer schaumigen Creme.

►►► Rührt dann die Eier und das mit Backpulver vermischte Mehl unter. Zum Schluss gebt ihr die Milch dazu und hebt die Mandeln unter. Füllt den fertigen Teig für das Osterlamm dann direkt in die zusammengesetzte Form.

►►►► Stellt die Lammform auf ein Backblech und backt das Osterlamm für 40 bis 45 Minuten auf der zweiten Schiene von unten goldgelb.

►►►►► Nehmt das Osterlamm dann aus dem Backofen und lasst es weitere 10 Minuten in der Form abkühlen. Entfernt dann die Form und lasst das Osterlamm auf einem Kuchengitter auskühlen. Tipp: Wenn sich die Form schlecht lösen lässt, legt kurz ein nasses, kaltes Geschirrtuch um die Form.

Bestäubt das Osterlamm vor dem Servieren mit Puderzucker.

Guten Appetit!

Oder wie wär's mit einer leckeren Ostertorte? Mit mehreren Schichten und mit Matcha. Das Rezept hier: Ostertorte