Video Natürliches Make-up zum Nachschminken

Ihr wollt eine einfache, natürliche Anleitung, die euch zeigt, wie ihr das Beste aus euch herausholt? Dann seid ihr bei unserem Video genau richtig!

Make-Up-Artist Miriam Jacks von L’Oréal Paris erklärt in unserem How-to-Video, wie ihr ein natürliches Tages Make-up einfach nachschminken könnt - perfekt für den Job.

Die Expertin zeigt euch an einem Model, wie ihr einen ganz natürlichen Make-up-Look schminkt. Dabei ist das Motto: Weniger ist mehr! Versucht fast gar kein Make-up zu benutzen. Am besten benutzt ihr nur Concealer und zwar auch nur an den Stellen, wo ihr wirklich Abdeckkraft braucht. Zum Beispiel unter den Augen oder am Nasenflügel.

Aber vielleicht wisst ihr ja auch schon wie das gemacht wird!? Dann macht doch unseren Test und findet es heraus: Bin ich eine Make-up-Expertin?

Den Concealer verteilt ihr dann am besten mit den Fingern. Durch die Körperwärme wird dieser nämlich etwas besser von der Haut aufgenommen. Hier trägt die Expertin beim Model auch an der Mundpartie etwas Concealer auf. Wenn ihr mal etwas zu viel Concealer erwischt habt, könnt ihr ihn ganz einfach mit einem feuchten Schwämmchen etwas verteilen.

Nachdem ihr den Concealer aufgetragen habt, könnt ihr ein Perfect Match Puder verwenden. Das hat einen ganz leichten Farbanteil, bleicht die Haut etwas mehr aus und sorgt vor allem dafür, dass der Concealer sich nicht in kleine Fältchen absetzt.

Den Puder einfach mit einem großen Pinsel auftragen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass ihr immer von der Innenseite des Gesichtes nach außen arbeitet und nicht zu viel auftragt. Nehmt nur so viel Puder, dass das Gesicht nicht mehr glänzt.
Noch mehr Tipps zur Foundation findet ihr hier:

Für ein natürliches Make-up solltet ihr nur dezente Farben benutzen, zum Beispiel einen leichten apricotfarbenen Ton. Diesen tragt ihr mit einem Pinsel auf die Wangen auf. Dabei am besten vorne ansetzen und dann nach hinten leicht verteilen. Wichtig dabei ist, die Farbe richtig in die Haut einzublenden.
Zusätzliche, hilfreiche Schmink-Tipps gibt´s hier:

Für die Augen nehmt ihr einen möglichst natürlichen Lidschatten in hellen Farben. Nun solltet ihr den Lidschatten auftragen. Die hellste Farbe tragt ihr dann von der Innenseite des Augenlids nach außen auf, bis unter die Augenbraue.
Im zweiten Schritt benutzt ihr einen mittleren Farbton. Dieser wird vom äußeren Auge in die Lidfalte aufgetragen. Wichtig dabei ist: Lidschatten verblenden! So gehen anschließend die Farben ineinander über. Den gleichen Farbton könnt ihr auch unter dem Auge am Wimpernrand ein wenig auftragen. Das erzeugt ein bisschen Tiefe.
Den dunkelsten Lidschattenton könnt ihr direkt am oberen Wimpernrand auftragen, um dem Auge noch etwas mehr Ausdrucksstärke zu geben.
Zum Abschluss könnt ihr noch einen hellbraunen Kajal am oberen Wimpernrand benutzen, um dem Auge noch ein bisschen mehr Tiefe zu geben.
Für die Wimpern eignet sich der Voluminous Mascara sehr gut. Diesen tragt ihr vom unteren Rand der Wimpern nach oben in gleichmäßigen Bewegungen auf.
Um den Look abzurunden eignet sich noch ein Universal Lip Glow von Studio Secrets, weil dieser die eigene Lippenfarbe etwas mehr zum Vorschein bringt.
Dieses Make-up ist absolut alltagstauglich und in wenigen Minuten zu Hause gemacht. Also probiert es doch selbst mal aus.
Noch mehr Schmink-Tipps für natürliches, alltagstaugliches Make-up gibt´s in unserer Bildergalerie:

Tolle Profi-Schmink-Tipps und Step-by-Step-Anleitungen findet ihr hier:Schminktipps: So schminken Sie sich wie ein Profi