Moderner Pferschwanz zum Nachstylen

Ein Pferdeschwanz deluxe - seht in unserem Step-by-Step Video, wie ihr aus dem einfachen Ponytail eine festliche Frisur für alle Anlässe zaubert. Die Hair-Stylistin Sally Brooks erklärt genau, wie diese schicke Hochsteckfrisur nachgestylt werden kann.

Weitere tolle Ponytail-Frisuren zum Nachstylen findet ihr in unserer Bildergalerie:

Sally Brooks, International Hair Stylist erklärt euch im Video den Modern Ponytail Look und gibt ein paar Top-Hairstyling-Tipps für zu Hause.

Hochsteckfrisuren waren nie einfacher. Zuerst habe ich die Haare der hinreißenden Lydia mit einem Lockenstab bearbeitet. Wir haben sie in schöne, weiche Wellen gelegt.

Noch mehr Hochsteckfrisuren gibt´s hier:

Als nächstes nehme ich eine Naturhaarbürste – die ist sehr gut für die Haare. Damit bürste ich das Haar kräftig durch. Nach dem Bürsten können wir anfangen, das Haar nach oben zu binden.

Zunächst unterteile ich das Haar in verschiedene Partien. So lässt sich leichter damit arbeiten. Dafür denken wir uns zunächst eine Linie rund um den Kopf herum und teilen das Haar ab.

Versucht nicht, eure Haare alle auf einmal hochzustecken. Das macht es sehr schwierig, sie richtig in Form zu bringen. Stattdessen klemmen wir die obere Partie erst einmal weg. Damit machen wir später weiter.

Als nächstes bringen wir Volumen ins Haar. Dazu werde ich die Haare toupieren. Ich schiebe sie ganz sanft von hinten mit einem Kamm zurück. Das sorgt für mehr Volumen am Hinterkopf. Übertreibt es dabei nicht. Einfach ganz vorsichtig die Haare zurückschieben. Denkt daran: Wir wollen nur etwas mehr Volumen am Hinterkopf, der ja oft eher flach ist. Am stärksten toupiert wird der Teil der Haare hinten am Nacken.

Wie ihr eure Haare richtig toupiert erklärt euch Sally Brooks in diesem Video ganz ausführlich: Haare toupieren: Video-Anleitung mit Experten-Tipps

Dann nehme ich eine Bürste und bürste die Haare wieder ganz sanft nach unten. So, jetzt haben wir die Basis für die Frisur geschaffen. Nun werde ich etwas Haarspray aufsprühen, um dem Haar mehr Halt zu geben, bevor es weitergeht.

Als nächstes nehmen wir ein textileingefasstes Gummiband. Also ein ganz einfaches Gummiband, das ich unter den Haaren hindurchstecke. Es geht einfach weiter, zieht beide Enden nach vorne, dann wieder zurück. Zum Schluss macht ihr einen Knoten. Mit dem ersten Teil des Hairstyles sind wir fertig.

Jetzt geht es mit der oberen Partie weiter. Wir machen genau dasselbe wie vorhin und sorgen am Oberkopf für Volumen. Zurück zu der Technik, die ihr bereits gelernt habt: dem Toupieren. Wir nehmen das Haar und schieben es ganz sanft mit einem Kamm nach unten. So bekomme ich mehr Volumen am Oberkopf. Ein bisschen weiter noch, damit das Haar schön Halt bekommt. Toupiert so viel, wie es euch gefällt. Wenn ihr ausgeht und euch einen richtigen Big-Hair-Look wünscht, könnt ihr ruhig etwas mehr toupieren.

Noch mehr Anregungen und Ideen für festliche Frisuren gibt´s hier:

Als nächstes lockern wir das Ganze wieder auf. Dazu einfach mit den Fingern durchs Haar gehen. Ihr müsst es nicht bürsten, es kann ruhig etwas lockerer zugehen. Dann nehmen wir die Enden des Gummibandes, binden sie über dem noch offenen Haar zusammen und machen im Nacken einen Knoten. Die Enden des Gummibandes schneide ich einfach ab.

Für das Finish benutze ich noch etwas „Blonde“-Hairspray. Die Frisur soll schön locker und luftig fallen und feminin aussehen. Das Haarspray sorgt wirklich nur für Halt. Zupft noch ein paar einzelne Strähnen heraus für einen schönen, lockeren Look.

Fertig ist der Modern Ponytail. Jeder bekommt das hin: Zwei Stücke Gummiband, ein bisschen Struktur – das ist alles. Viel Spaß beim Nachstylen!

Ihr sucht ein passendes Outfit zu eurem Ponytail-Look? Dann hat Jolie.de hier ein paar tolle Party-Outfit-Ideen für euch: