Blush auftragen: Ganz leicht - mit Make-up Tutorial

- Ein bisschen Blush auf den Wangen macht das Make-up erst perfekt und zaubert einen kleinen Frischekick auf euer Gesicht! Wir haben die besten Schminktipps und zeigen euch mit einer Step-by-Step-Anleitung, wie ihr Creme- und Gel-Rouge am besten auftragt!

Rouge richtig auftragen

Rouge richtig auftragen - hier erfahrt ihr, wie ihr eurem Teint Frische verleiht!

Rouge hat einen tollen effekt. Richtig verwendet lässt es euch gesund und frisch aussehen. Hier erfahrt ihr Step-by-Step, wie ihr Rouge richtig auftragt und welcher Farbton zu eurer Haut am besten passt. Creme- und Gel-Rouge solltet ihr nur verwenden, wenn ihr glatte Haut habt. Bei eher unregelmäßiger und unreiner Haut wirkt Puder besser.

Bobbi Brown Rouge auftragen Step 1

1. Bevor ihr mit dem Rouge beginnt, solltet ihr eure Haut gründlich reinigen und eure Foundation auftragen. Um das Rouge aufzutragen, nehmt ihr am besten einen Rougepinsel, Schwämmchen oder eure Finger. Wichtig: Die Farbe eures Rouges sollte eurer natürlichen Wangenröte entsprechen, anonsten wirkt das Rouge unnatürlich und verfehlt seine Wirkung.

Bobbi Brown Rouge auftragen Step 2

2. Achtet darauf, dass ihr nicht zu viel Rouge verwendet. Legt lieber etwas Rouge nach, falls es euch noch zu wenig erscheint.

Bobbi Brown Rouge auftragen Step 3

3. Der Tipp vom Profi: Lächelt ruhig und tragt das Rouge dann auf die hervorstehenden Wangenknochen auf. Verwischt erst das Rouge zum Haaransatz hin und dann nach unten.

Bobbi Brown Rouge auftragen Step 4

4. Um unnatürliche Ränder zu vermeiden, solltet ihr darauf achten, dass ihr das Rouge gut verstreicht. Das meiste Rouge sollte dabei aber unbedingt auf dem höchsten Teil des Wangenknochens bleiben.


Extra Schminktipps:

Für längere Haltbarkeit der Farbe könnt ihr einen Tupfer kräftigeres Rouge auf den Wangenknochen darüber geben. Für ein streifenfreies Make-up solltet ihr die Foundation abpudern bevor ihr das Rouge auftragen. Damit euer Rouge nicht "flach" aussieht, könnt ihr etwas Balsam auftragen und somit mehr Glanz auf die Farbe bringen. Creme- und Gel-Rouge eignen sich vor allem für glatte Haut.

Doch Vorsicht: Ein bisschen zu viel in den Schminktopf gelangt, schon sieht man angemalt aus. Wenn ihr eher blasse Haut habt, eignet sich zum Beispiel ein Rouge in einem soften Pastellton am besten. Wir empfehlen ein zartes Rosa oder frisches Apricot, beides passt gut zu einem hellem Teint.

Die Schminktipps findet ihr gesammelt in diesem Buch: Bobbi Brown Make-up Manual, teNeues Verlag, um 39 Euro, hier erhältlich!