Krosse Kringel: Cronuts selber machen

- Cronuts sind 2013 eine der Gebäckneuheiten, über die alle Welt spricht. Auch die Jolie.de-Redaktion hat die kleinen Kalorienbomben bereits getestet und verrät euch hier, wie die frittierten Teilchen im Test abgeschnitten haben: Cronuts: Der Test. Doch kann man Cronuts auch selber machen? Kann man! Dr. Oetker hat Rezepte für krosse Kringel entwickelt und zwei leckere Rezepte teilen wir hier mit euch. Außerdem verraten wir im Step-by-Step Tutorial, wie ihr den perfekten Cronuts-Teig zaubert. Eins vorneweg: Plant für eure Back-Aktion genug Zeit ein!

Krosse Kringel

Sehen lecker aus, erfordern aber einen großen Zeitaufwand: Krosse Kringel.

Was sind krosse Kringel?

Krosse Kringel sind der neuste Schrei in der Gebäckwelt. Hauchdünner, frittierter Blätterteig trifft hier auf eine massige Moussefüllung und Zuckerguss; der Kalorienzufuhr wird beim Genuss von Cronuts kein Riegel vorgeschoben. Erfunden wurden die süßen Teilchen in New York, doch längst haben sie auch den deutschen Markt erobert. Wir verraten euch hier zwei Rezepte für krosse Kringel, damit ihr auch zuhause Cronuts selber machen könnt.

Step-by-Step Tutorial für Cronuts

Die Basis für krosse Kringel ist ein Hefeteig, der mit einer Ziehbuttermasse kombiniert wird. Doch die Herstellung des perfekten Teigs ist eine Wissenschaft für sich. Um euch den Prozess zu verdeutlichen, haben wir hier ein Step-by-Step-Tutorial für euch.

Schritt eins: Rollt die Ziehbutter zwischen Backpapier zu einem etwa 20x20 cm großen Quadrat aus und stellt die Masse für eine Stunde im Kühlschrank kalt.

Krosse Kringel Step 1

Schritt zwei: Rollt den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 41x22 cm großen Rechteck aus und legt die Ziehbutter auf die eine Seite des Hefeteigs. Rund um die Ziehbutter bleibt ein etwa 0,5 cm breiter Rand. Klappt die andere Hälfte des Teigs über den Teil mit der Ziehbutter und drückt ihn an. Anschließend rollt ihr den Teig zu einem Rechteck aus.

Krosse Kringel Step 2

Schritt drei: Jetzt geht es darum, überschüssiges Mehl vom Teig zu entfernen und die drei Lagen des Teigs zu konstruieren. Klappt zuerst ein Drittel des Teigs um und entfernt mit einem Pinsel das Mehl auf der Unterseite des Teigs. Anschließend bestreicht ihr den Teil mit Wasser. Das noch aufgeklappte Drittel des Teigs für krosse Kringel klappt ihr ebenfalls zur Mitte und wiederholt den Mehl-Wasser-Vorgang. Jetzt hat euer Teig drei Lagen.

Krosse Kringel Step 3

Schritt vier: Legt den Teig in Frischhaltefolie gepackt für 30 Minuten in den Kühlschrank. Dann holt ihr ihn heraus, klappt die beiden Lagen wieder auf, entfernt Mehl und bestreicht die Seiten wieder mit Wasser. Danach geht es erneut ab in den Kühlschrank für 30 Minuten. Anschließend wiederholt ihr den Pinsel-Vorgang und legt den Teig für krosse Kringel für eine Stunde in den Kühlschrank.

Krosse Kringel Step 4


Schritt fünf: Rollt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 36x15 cm großen Rechteck aus und stecht Kringel aus. Vergesst nicht das Loch in der Mitte. Eure krossen Kringel lasst ihr abgedeckt an einem warmen Ort gehen, bis sie sich merklich vergrößert haben. Anschließend geht es für die krossen Kringel ab in die Fritteuse oder in heißes Fett.

Rezept für krosse Kringel

Krosse Zitronen-Kringel

Hefeteig:

Krosse Kringel Zitrone

150 g Milch

60 g Butter (Margarine)

375 g Mehl

1/2 Pack Trockenbackhefe (z.B. von Dr. Oetker)

40 g Zucker

1 Prise Salz

1 Ei

Ziehbutter:

150 g weiche Butter mit 40 g Mehl verrühren

Füllung:

1 Pack Mousse au Citron (z.B. von Dr. Oetker)

250 ml Milch

50 g gehobelte Mandeln

Erwärmt die Milch in einem Topf und lasst die Butter (Margarine) darin zergehen. Vermischt das Mehl mit der Trockenhefe und gebt den Milch-Mix sowie die restlichen Zutaten für den Hefeteig hinzu. Mit dem Knethaken knetet ihr euren Teig für etwa fünf Minuten. Lasst den Teig an einem warmen Ort gehen.

Die Zitronenfüllung für die krossen Kringel bereitet ihr wie auf der Packung beschrieben mit Milch zu und lasst sie erkalten. Bräunt die Mandeln in etwas Butter in der Pfanne an und stellt sie beiseite.
Die krossen Kringel werden in etwa 180 Grad heißem Fett goldbraun frittiert und kommen anschließend auf ein Stück Zewa, damit überschüssiges Fett aufgesaugt werden kann. Halbiert die krossen Kringel anschließend und füllt sie mit der Zitronenmasse. Verziert den Deckel mit Zuckerguss und den angebräunten Mandelblättchen. Fertig!

Tipp: Anstatt der Zitronenfüllung könnt ihr zum Beispiel auch eine Mokkafüllung (z.B. Dr. Oetker Mokkacreme) herstellen. Zur Ziehbutter gebt ihr zusätzlich nur 4 TL Instant-Espressopulver, der Rest des Rezepts bleibt gleich.

Krosse Kringel Mokka