Haare entfärben: Farbunfälle & zurück zur Naturhaarfarbe

Die Tönung oder Coloration haben nicht das gewünschte Farbergebnis erzielt? Euer Friseur hat die falsche Farbe ausgewählt? Oder sind eure Haare zu dunkel und lassen euren Teint plötzlich fahl wirken? Dann heißt die letzte Rettung für die Haarfarbe meistens: Haare entfärben. Besonders schwierig dabei sind Rottöne aus dem Haar zu bekommen. Wir verraten euch, wie das Haare entfärben funktioniert und wann man es besser sein lässt. Außerdem stellen wir euch Color B4 vor, ein Produkt aus Großbritannien, das sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit erfreut.

Haare entfärben ist zwar nicht ganz unkompliziert, aber es ist machbar, ein falsches Farbergebnis rückgängig zu machen. Wer schonmal mit Tönungen wie Aubergine oder Kupfer experimentiert hat, weiß, wovon wir reden: Besonders vorbehandeltes Haar (Dauerwelle, Strähnchen-Altlasten etc.) nimmt Farbe oft stärker an, als es soll.

Da wird dann auch die Soft-Tönung schnell mal zur permanenten Farb-Katastrophe. Wir wissen aus eigener Erfahrung nur zu gut, dass weinen und "Hilfe, meine Haare sind rot!" schreien nichts hilft: Haare entfärben ist angesagt! Aber wie?

Wie lassen sich die Haare entfärben?

Zwar bekommt man nach einem Farbunfall selten wieder seine ursprüngliche Haarfarbe zurück, doch zumindest kann der Schaden minimiert werden. Allerdings sollte man dabei auf eine professionelle Haarentfärbung zurückgreifen und sich die Haare von einem spezialisierten Friseur entfärben lassen.

Blondierung oder Blondierwäsche?

Je nachdem, wie vorgeschädigt das Haar ist, wird der Color-Experte in eurem Friseursalon dann entscheiden, mit welchen Mitteln er vorgeht. Eine Blondierung ist oft der effektivste, aber auch aggressivste Weg. Oft reicht schon eine so genannte Blondierwäsche, die manchmal sogar mit nur drei Prozent Wasserstoff-Peroxid auskommt und die Haare ein bis zwei Tonstufen heller macht. Nicht erschrecken: Danach habt ihr besonders bei Farbunfällen mit roten Pigmenten orangene Haare (siehe oben!)! Keine Sorge, da kommt noch eine Tönung drüber!