Laut Studie: Das macht wirklich attraktiv

Wer hätte das gedacht: wahre Schönheit kommt TATSÄCHLICH von innen. Was wir als alte Ammenweisheit kennen, haben chinesische Verhaltensforscher jetzt auch mit einer Studie belegt. So lässt uns ein guter Charakter tatsächlich attraktiver werden.

Victoria's Secret Models

Wahre Schönheit kommt von Innen ... das besagt jetzt auch eine neue Studie

Es stimmt also wirklich: unser Charakter beeinflusst unsere Attraktivität. Zu dieser bahnbrechenden Erkenntnis sind jetzt chinesische Forscher gekommen. In einer Studie, die in der Fachzeitschrift Personality and Individual Differences erschienen ist, konnten die Wissenschaftler nachweisen, dass unsere Persönlichkeit unsere Außenwirkung auf andere beeinflusst.

Wie die Forscher auf dieses Ergebnis gekommen sind? Für die Studie wurden 120 Personen, 60 Männer und 60 Frauen, in drei Gruppen aufgeteilt. Noch vor dem Experiment haben alle Teilnehmer 60 Gesichter bewertet. Zwei Wochen später dann haben die Teilnehmer die Gesichter erneut bewertet, nur dass dieses Mal auch Beschreibungen wie "gemein“, "ehrlich“, "höflich“ oder "böse“ zu den Gesichtern bereitgestellt wurden. Die erste Gruppe hat dabei ausschließlich negative Beschreibungen erhalten, während die zweite Gruppe nur positive Beschreibungen erhalten hat. Die letzte Gruppe hat gar keine ergänzenden Beschreibungen zu den Gesichtern bekommen.  

Was dabei herauskam? Bei der ersten Bewertung der Gesichter, wurden die Personen in allen drei Gruppen ähnlich bewertet. Doch nach dem zweiten Durchgang, bei dem es die Beschreibungen zu den Gesichtern gab, konnten zwischen den drei Gruppen signifikante Unterschiede in der Wahrnehmung der Personen festgestellt werden. So wurden die Leute von der Gruppe, die positive Beschreibungen erhalten hat, als deutlich attraktiver eingeschätzt als von der Gruppe mit den negativen Beschreibungen. Die Wissenschaftler nennen diesen Effekt den Heiligenschein-Effekt. Das besagt, dass wir wünschenswerte Charakterzüge auf die Attraktivität einer Person projizieren … was so viel heißt wie, dass wir Leute, die wir sympathisch finden in der Regel auch attraktiv finden. Es kann also nicht schaden, freundlich zu sein!