Glitter Boobs – der neue Trend auf Instagram

Diese Festival-Saison ist ein neuer, bizarrer Trend aufgekommen: Glitzer. Neu? Bizarr? Klar, Glitzer ist schon lange ein großes Festival-Thema, so erinnern wir uns an Glitter Roots, den Glitter Beard und ganz neu, die Glitter Freckles. Doch langsam gehen den feierwütigen Instagram Influencern die Körperstellen aus, was vielleicht die neu aufgekommenen Glitter Boobs erklärt. Hier zeigen wir euch den Trend!

Fantasy Bra von Victoria's Secret

Wenn ihr dachtet, verrückter als der Victoria's Secret Fantasy Bra geht es nicht mehr, habt ihr die Glitter Boobs noch nicht gesehen!

Ihr dachtet, mehr Glitzer als auf dem Fantasy Bra von Victoria’s Secret ist nicht möglich? Falsch gedacht! Denn auf Instagram ist diese Festival-Saison ein neuer Trend aufgekommen: Glitter Boobs, also Glitzer-Brüste. Für Festivals wie das Coachella Festival oder Glastonbury Festival haben sich (ziemlich mutige) Instagram-Stars das Dekolletee und die Brustwarzen mit Glitzersteinchen beklebt, sodass zwar eigentlich alles bedeckt ist, sie aber de facto oben ohne waren. Manche (noch mutigeren) Insta-Girls haben sich die Brüste sogar nur mit Glitzerpulver beklebt, wodurch der Fantasie noch ein bisschen weniger über blieb. Natürlich wollt ihr jetzt sehen, wie das aussieht, oder? Hier sind ein Paar schöne Glitter Boobs:

Was haltet ihr von den Glitter Boobs? Klar, wenn man mal ehrlich ist, sind die Damen da oben nackt. Aber wir finden, dass Glitter Boobs auch ein schönes Statement für die Entsexualisierung von Frauenkörpern darstellen. Versteht uns nicht falsch, wir sind keine Nymphomanen, die nur noch nackt herumlaufen wollen. Aber wir finden es wichtig, dass nackte Frauenbrüste kein Tabuthema mehr sind … immerhin hat ja auch niemand etwas gegen eine entblößte Männerbrust einzuwenden. 

Neben den Glitter Boobs ist diese Festival-Saison übrigens auch der Glitter Butt als Instagram Trend aufgekommen. Dieser Glitter-Trend wirkt fast so, als ob man sich in einen Eimer voll mit Glitzer gesetzt hätte. Aber seht selbst:

Während wir den Glitter Boobs noch irgendwie eine feministische Botschaft unterstellen konnten, die wir feiern konnten, sind wir uns da beim Glitter Butt nicht ganz sicher. Hier geht es wahrscheinlich nur um Like-Hascherei. Aber hey, hübsch sieht es schon aus!